Was passiert wenn ein toter Zwergkugelfisch im Aquarium verbleibt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wegen dem Gift der Kugelfische brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn die Kugelfische, die man im AQ hält, haben dieses Gift nicht.

Aber durch eine Leiche im AQ entstehen immer Gifte. Durch die Zersetzung steigen die Werte des hochgiftigen Ammoniaks und des Nitrits an - an beiden Giften sterben AQ-Fische schnell.

Deshalb sollte man NIEMALS tote Fische im AQ lassen, sondern sie immer herausnehmen.

Je nach AQ-Größe und Fischgröße (Leiche) können die Schadstoffwerte ganz verschieden ausfallen, aber trotzdem gehören Leichen entfernt.

Gutes Gelingen

Daniela

Danke für die Antwort.

0

Wenn genügend Schnecken im AQ sind und der Fisch über nacht stirbt, dann findet man am nächsten Morgen noch nicht einmal mehr erkennbare Reste- je nach Größe  des Kadavers...

0

Er verwest, warum?

Etwa so wie das Marmaladenbrot unter dem Schreibtisch.....

Nur dass ein "totes" Marmeladenbrot die Luft nicht "belastet", wohl aber eine Fischleiche das Aquariumwasser!

0
@Ursusmaritimus

Nun ja, der Vergleich hinkt etwas, denn im Gegensatz zu einem begrenztem Raum in einem Aquarium, ist ein Zimmer schon sehr riesig, noch dazu, wo Du in einem Zimmer jederzeit das "Gammelbrot" beseitigen kannst und somit auch keine Pilzsporen auftreten!

Das ist in einem Aquarium ganz anders, denn je nach Beckengröße und Größe des toten Fisches, wird das Wasser mehr oder weniger stark belastet, was bis zum Tod der Fische gehen kann, wenn er nicht rechtzeitig entfernt wird!

0
@Norina1603

Natürlich, also gehört er entfernt wie auch das Marmeladenbrot.......ich hattte nie dafür plädiert ihn im Aquarium zu belassen, auch wenn dies manche impliziert haben.

0

Ja, dass weiß ich. Aber ich weiß nicht ob es eine Gefahr für die anderen Fische darstellt, weil die Kugelfische ja im allgemeinen Giftig sind.

Was möchtest Du wissen?