Was passiert wen eine ktw besatzung an einem Unfall vorbei fährt?

4 Antworten

Sie hätten definitiv fragen müssen. Der Fahrer hätte anhalten sollen und den Polizisten fragen müssen, ob Hilfe gebraucht wird. Der Beifahrer hätte hier beim Patienten bleiben können.

Der Fahrer hätte Hilfe leisten müssen, sofern dies notwendig gewesen wäre und einen RTW nachfordern müssen. Es handelt sich hier um eine unterlassene Hilfeleistung.

Wenn dein Patient jedoch kritisch krank ist und schnell ins Krankenhaus muss oder die Anwesenheit von Fachpersonal am Unfallort nicht notwendig ist, sieht die Lage anders aus.

dank  für die antwort kannst du mir sagen mit welcher strafe die beatzung rechnen muss ?

0
@brot96

es handelt sich um eine Straftat mit bis zu 2 Jahren Haftstrafe, und der Entziehung der Berufserlaubnis

0
@sunnywobgirl

Kommt aber darauf an, ob der verunfallte vital bedroht war und ob man der KTW Besatzung nachweisen kann, dass sie nicht durch den anderen Patienten vollständig gebunden waren...aber die normale Erste Hilfe hätte man erwarten können

0
@sunnywobgirl

das wird Gleich so krass bestraft auch wen der Mensch beim unfall nur leicht verletzt war ? 

0

schau dir doch einfach mal den Paragraph 123c StGB an...da steht es...was der Richter draus macht weiss ich nicht

0
@sunnywobgirl

danke dann mach ich das und danke für deine antowrten :)

0

evtl nicht nur unterlassene hilfeleistung, sondern auch verletzung der garantenstellung. wobei wohl nichts passieren wird...

0

Ob die Polizei schon da ist oder nicht, das ist erstmal unerheblich. Die Polizei hat andere Aufgaben (absichern, Unfallaufnehme) und ist primär nicht dazu da Patienten zu versorgen, Erste- Hilfe muss natürlich auch die Polizei leisten, die haben aber keine notfallmedizinische Ausbildung und auch keine Ausstattung, außer einem normalen KfZ- Verbandkasten. Eine KTW- Besatzung, die einen nicht vital gefährdeten Patienten transportiert, ist grundsätzlich genauso dazu verpflichtet Erste- Hilfe zu leisten wie jeder andere, sie müssen sich um den Patienten kümmern, bis weitere Rettungsmittel eintreffen und den Patienten übernehmen.

Nach §323c, StGB wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft, wer bei Unglücksfällen, gemeiner Not oder Gefahr nicht Hilfe leistet
obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten,
insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer
wichtiger Pflichten
möglich ist.

Denmach müsste also beispielsweise ein RTW mit vital gefärdetem Patienten nicht zwingend einem leichtverletzten Unfallopfer helfen, wenn hierdurch seinem Notfallpatienten Schaden entstünde.

Eine KTW-Besatzung ohne Notfallpatient muss natürlich wie jeder andere Verkehrsteilnehmer anhalten. Zumindest um die Notwendigkeit zur Hilfeleistung festzustellen und ggf. weitere Hilfe anzufordern.

Sich in diesem Falle darauf zu berufen "da ist ja schon die Polizei" wäre natürlich falsch.

Der Polizist hat zunächst die Aufgabe der Gefahrenabwehr (also z.B. Absichern der Unfallstelle) und wird bei dem (augenscheinlich) "leicht Verletzten"  beispielsweise innere Verletzungen, einen Schock, einen Schlaganfall, Unterzucker etc. wohl deutlich schlechter erkennen, als eine KTW-Besatzung mit entsprechender medizinischer Ausbildung! 

Weiterifahren ohne anzuhalten und sich zumindest nach der Notwendigkeit einer Hilfeleistung zu informieren (Betroffene befragen, ggf. untersuchen) ist also grundsätzlich eine unterlassene Hilfeleistung!

frage zu Unfall mit blechschaden?

also, ich habe eine frage zu einem Unfall. angenommen ein Auto fuhr gerade aus auf einer vorfahrtsstraße, kam dann an eine Kreuzung und wollte aber weiter gerade aus. Von diesem Auto ausgesehen, kam von link ausgesehen ein anderes Auto das dem anderen Auto auf der vorfahrts straße vorfahrt häütte gewähren müssen ( rechts vor links) dies war aber laut aussage nicht möglich (das rechts vor links zu gewähren ) da das Auto auf der vorfahrtsstraße zu schnell war. zeugen gibt es aber nicht. Polizei wurde verständigt. wie kann man dann die Geschwindigkeit herausfinden? am unfallort wurden keine Maßnahmen dazu durchgeführt. verletzt wurde niemand. hat jemand Ahnung wie das jetzt ausgeht? Wer unfallschuld hat? wie gesagt der eine hat rechts vor links missachtet, der andere wahr ANGEBLICH zu schnell.

...zur Frage

Rettungssanitäter/Notfallsanitäter Buchempfehlung?

Hallo zusammen ;-)

Kennt ihr Bücher, die für die RS/NFS-Ausbildung zu empfehlen sind? gerne zum lernen vorab als auch als "Nachschlagewerk"?

Sind die PHTLS/AMLS-Bücher empfehlenswert?

Danke für eure aw

...zur Frage

RTW baut Unfall

Hallo

Wenn ein Rettungswagen mit einer schwerverletzten Person die schnell ins Krankenhaus sollte einen Unfall baut und es dadurch einen etwas gleichschwerverletzten gibt, wer hat dann Priorität? Es wird ja ein zweiter Rettungswagen bestellt, doch was wird getan? Den Verunfallten alleine lassen und den eigentlichen Patienten ins KH bringen, oder eine professionelle Versorgung des weiteren Verletzten? Also wie gesagt beide Personen wären schwer verletzt und sollten ins KH.

Glg und Danke, Princess

...zur Frage

Wieso gibt es mehrere Rettungsdienste , aber nur eine Feuerwehr und Polizei?

Es gibt die Malteser, Johanniter, das rote Kreuz und so weiter , aber nur eine Feuerwehr und Polizei. Wenn ich falsch liege korrigiert mich. Selbsternannte Bürgerwehren will ich hier nicht zählen lassen als Polizei. Hoffe ihr könnt mir die Frage beantworten. Übrigens ist mir klar , dass es eine Werks , Berufs und freiwillige Feuerwehr gibt , jedoch ist dies ziemlich die selbe Feuerwehr. Was ich meine ist ein anderer Verein, welcher für das gleiche zuständig ist.

...zur Frage

ist das Fahrerflucht wenn mann selbst nach einem unfall zur Polizei fährt?

...zur Frage

Kann der Zoll bei Verkehrsvergehen eine Strafe erteilen?

Nehmen wir mal an es gibt ein Unfall auf einer Straße und eine Zollstreife fährt zufällig dran vorbei. Ist es dann möglich, dass der Zoll den Unfall behandelt oder ruft der Zoll die Polizei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?