Was passiert genau wenn mein Sohn nicht zur Schule geht "Genau"?

6 Antworten

Kommt denk ich auch aufs Bundesland drauf an. Bei uns in Bayern wird in der Regel sofort die Polizei informiert und die bringt den Schulschwänzer dann zur Schule (hab ich selbst oft genug gemacht)...


Außerdem wird das zuständige Jugendamt (meistens aber erst bei Wiederholung) verständigt.

Ansonsten droht wegen Verletzung der Schulpflicht noch ein Bußgeld nach dem Schulgesetz, welches bis zu 1500€ betragen kann.


Unabhängig davon hat auch der Sohnemann zu lernen, dass es Pflichtveranstaltungen gibt, dazu gehört nun mal die Schule. Im späteren Berufsleben kann er auch nicht einfach daheim bleiben, weil er keine Lust hat...

Woher ich das weiß:Beruf – Seit knapp 15 Jahren Polizeivollzugsbeamter

Die Schulleitung informiert die Polizei und die zuständige Schulbehörde.

Die Polizei sucht den Sohnemann und bringt ihn evt. in die Schule. Dazu bekommt er für jeden Tag schwänzen dann eine Geldstrafe von der Schulbehörde.

Außerdem informiert die Polizei das Jugendamt. Das besucht dann die Eltern.

Außerdem lernt er nichts, verliert den Anschluss, bekommt dementsprechende Noten und wird es nicht in die nächste Stufe schaffen.

Ein paar Jahre später wird er die Schule ohne Abschluss verlassen und keinen Ausbildungsplatz bekommen.

Er wird wahrscheinlich Hartz IV beantragen und ab und zu an Bildungsmaßnahmen teilnehmen.

Mit etwas Glück bekommt er einen Job bei NETTO oder TEDI...

3
@doesanybodyknow

"Außerdem lernt er nichts" Das tue ich, wo ich gerade bin (auf einer Realschule!) überhaupt nicht. Uninteressante Sachen und sogar noch alternative Lösungswege oder Grammatik.... Vorher war ich auf der Hauptschule mit sehr guten Noten UND selbst da haben die besseres gelernt. Ich bezweifel das man, wenn der Sohn in der 8. Klasse ist, für einen Tag nicht mal irgendetwas verpasst.

0

Hartz IV kann er gar nicht beantragen, dafür muss man bereits gearbeitet haben. Glaub 2Jahre

0
@USBFinger

Nein. Für H4 muss man nicht gearbeitet haben. Bekommt man grundsätzlich auch ohne vorherige Arbeit!

0

Wenn er unentschuldigt fehlt wird erst bei seinen Eltern daheim angerufen und irgendwann wird dann die Polizei verständigt

Hallo,

wie schon bereits oben aufgelistet ist, kann der nicht Besuch der Schule eine schlimme Folge haben. Es könnte das Jugendamt informiert werden oder die Polizei könnte hinzugeholt werden. Bei weiteren ,,fehlen´´ in der Schule wird das Jugendamt eine/einen Betreuer/in zu euch schicken.

MFG

- Erstmal wird Kontakt zu den Eltern aufgenommen und Gespräche geführt

- Auferlegung einer Attestpflicht

- Wird dem nicht nachgekommen . Gang zum Amtsarzt

- wird dem nicht nachgekommen. Meldung beim Jugendamt

- wird weiter geschwänzt, dann ist die Auferlegung eines Bußgeldes von bis 2000€ möglich.

Bei uns in BW hat die Polizei wichtigeres zu Tun als Schulschwänzer in die Schule zu bringen.

Aber mal ne andere Frage? Warum solltest du es noch unterstützen, dass dein Sohn sich die Zukunft versaut. Geh von dir selbst aus zum Jugendamt und vordere Unterstützung ein. Dann gibt es auch keine Geldstrafe und du bekommst Hilfe und dein Sohn braucht die Hilfe ebenfalls. Schulschwänzen hat meist Gründe.

Was möchtest Du wissen?