Was passiert?

4 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Man bekommt eine Phasentrennung oben Petroleumbenzin (ca. 1 ml) und unten Mischung aus Wasser und Spiritus (ca. 6 ml).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dann hat man verschmutztes, stinkendes Wasser, mit einer öligen Schicht, die oben drauf schwimmt. Eine chemische Reaktion gibt es dabei nicht, es entsteht nur eine unvollständige Mischung. Spiritus wird sich mit dem Wasser vermischen, Petroleumbenzin vermischt sich kaum mit dem Wasser und schwimmt größtenteils obendrauf.

Von Experte ThomasJNewton bestätigt

Brennspiritus ist ~95%iges Ethanol (der Rest ist Wasser). Ethanol ist beliebig mischbar mit Benzin UND Wasser. Wasser und Benzin sind NICHT mischbar und es bilden sich immer zwei Phasen.

Bei Deiner Mischung bilden sich auf jeden Fall zwei Phasen. Die untere besteht aus einem Wasser/Ethanol-Gemisch, die obere aus einem Benzin/Ethanol-Gemisch.

Wie die tatsächlichen Verteilungen sind kann ich nicht so ohne Weiteres sagen, aber der Ethanol-Anteil wird überwiegend in der unteren (wässrigen) Phase zu finden sein. Das Ganze nicht zuletzt weil die Wasserstoffbrückenbindung zwischen Wasser- und Ethanol-Molekülen, insbesondere bei Wasserüberschuß energetisch günstiger liegt, als eine H-Brückenbindung zwischen Ethanolmolekülen. Letzteres ist der Grund warum das polare Ethanol in unpolarem Benzin (Hexan-Octan) überhaupt löslich ist.

Da die Dämpfe leicht entzündlich sind, würde ich es sein lassen.


Pollyhund 
Beitragsersteller
 10.01.2024, 07:49

Aber was passiert wenn ich das zusammenkippe? Ist ne Chemieaufgabe

0
Rango82  10.01.2024, 07:54
@Pollyhund

Guck mal nach der Dichte. Petroleum und Spiritus lassen sich nicht vermischen.

0
Singuli  10.01.2024, 07:54
@Pollyhund

Das eine ist wasserlöslich und das andere nicht. Das Petroleumbenzin ist nicht vollständig wassserlöslich wird oben auf dem Wasser schwimmen.

0