Was macht man so wenn man alleine wohnt, ist es sehr einsam?

6 Antworten

Du solltest mit offenen Augen durch dein Viertel gehen. Sieh den Menschen in die Augen und grüße sie. Beim nächsten oder übernächsten mal grüßen sie dann zurück. Wenn man sich einige Zeit gegrüßt hat fängt man kleine Gespräche an.

Wenn du eine Person siehst die Hilfe braucht, dann helfe. Der Mama den Kinderwagen an der Treppe anheben. - Der Nachbarin mit Einkaufstüten die Tür aufhalten oder ein Kind an der Kasse anlächeln. Es gibt viele Wege mit Menschen in seiner Umgebung in Kontakt zu treten.

Studiere mal die Aushänge. Wenn die Nachbarkneipe eine Veranstaltung hat, dann guck doch mal, ob die interessant ist. Ich würde auch die Geschäfte in der näheren Umgebung bevorzugen. So ist man schneller einer von ihnen und erfährt so, wo was los ist.

Du kannst dich auch informieren, ob es in deiner direkten Umgebung ehrenamtliche Aufgaben gibt. Die machen Spaß und man verbringt seine Zeit mit was Vernüftigem.

Du musst halt die Abende und die Wochenenden systematisch verplanen.

Regelmäßig Sport ist gut, vielleicht noch einen VHS-Kurs, fürs WE vielleicht ein Theater - Abo oder regelmäßig ins Kino. Besorg dir zudem einen Veranstaltungskalender der Stadt/des Ortes und gewöhn dich daran, alleine auszugehen.

Irgendwann triffst du immer wieder die gleichen Leute und dann bist du nicht mehr alleine!

Alles Gute!

Ich denke du musst dir da überhaupt keine Gedanken darüber machen 

Die erste Zeit wirst du bestimmt genießen weil du deine Ruhe hast und machen kannst was du willst deine Eltern werden dich bestimmt auch regelmäßig besuchen kommen und nach eins zwei Monaten hast du schon Freunde kennen gelernt mit denen du was unternehmen kannst oder sogar schon früher 

Also eine eigene Wohnung benötigt auch immer Zeit :D
So hast du nach Feierabend neben dem Studio ncoh genügend zu tun. 

Vereinsamen und langweilig ist es eher weniger. Und man muss sich wohl eher dran gewöhnen. Das ist aber eher weniger ein Problem.
Auch in einer eigenen Wohnung kann man Freunde haben mit denen man was macht. Und was unternimmt.
Dazu kommt, dass beste an einer eigenen Wohnung ist: Du kannst nackig rumrennen :D 

An die neue Umgebung akklimatisieren:

Freundschaft oder zumindest Bekanntschaft mit deinen Nachbarn schließen, mal die Umgebung erkunden, sich Hobby suchen, die die neue Gegend mit einbeziehen (und sei es nur der Weg zum Kino xD)

Mach doch noch nen VHS Kurs, belegt ne Fremdsprache, geh im Park joggen, setz dich in ein Cafe in der Nähe, grüße alle die du siehst, lächle nett, etc pp.

Mach eben Dinge, die dich mit der neuen Umgebung vertraut werden lassen. Oder such dir nen Partner und zieht zusammen xD Dann bist du nicht mehr einsam - ist aber nicht nötig, um nicht mehr einsam  zu sein, dass geht auch anders

Was möchtest Du wissen?