Alleine Wohnen, einsam!

9 Antworten

Wenn es im Haus erlaubt ist: schaff Dir ein Haustier an, evtl. eine Katze. Dann freut sich immer jemand, wenn Du da bist, außerdem hast Du dann eine Aufgabe, die Dich beschäftigt.

Ich wohne auch allein. Aber mich stört es nicht. Im Gegenteit. Es ist einfach nur geil. Keiner schreibt Dir was vor; Du kannst machen was Du willst. Und Ich kann entscheiden, wer bei mir ein und aus geht.

Aus einer anderen Frage von Dir habe ich entnommen, dass Du 17 Jahre alt bist. Das ist ein Alter, in dem man sich von zuhause abnabelt.

Nun ist Deine Mutter tragischerweise früh verstorben, so dass Du allein lebst. Das ist in diesem Fall eine traurige Angelegenheit und ein Schicksalsschlag. Aber daran kannst Du nichts ändern (leider!); Du solltest versuchen, nach vorn zu sehen; Du bist noch sehr jung und hast Dein Leben noch vor Dir!

Wichtig ist es, dass Du Dir einen guten Freundeskreis aufbaust und Eigenständigkeit bzw. Selbstständigkeit erreichst.

Informiere Dich mal über die Möglichkeiten, die sich dazu bieten, also wo sich Jugendliche in Deinem Alter treffen; auch über die Interessen kann man Gleichgesinnte finden. Weiterhin können auch Arbeitskollegen soziale Kontakte unterstützen; jedenfalls war es bei mir so, als ich seinerzeit mit 21 Jahren in eine fremde Stadt zog und dort niemand kannte.

Alles Gute für Dich; Du wirst es schaffen! Ich glaube fest daran!

Was möchtest Du wissen?