Was macht man mit feuchtem Sperrholz (Küchenspüle)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da hast Du leider am falschen Ende gespart, da ich nicht glaube, dass Du Sperrholz o.ä. für immer trocken bekommst.

Wenn es auch schon aufgequollen ist, bringt es nichts mehr. Natürlich kann ich mich irren, aber auch der Schimmel ist ja schon da!

https://baubeaver.de/schimmel-auf-holz/

Hier aber erfährst Du mehr!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schätze mal, die Prozedur kann dauern.

Das Spülbecken ausbauen.

  1. Die aufgequollene Stelle mit einem Föhn trocknen.
  2. Etwas "Holz" rausschaben. Leim reinschmieren
  3. Die Stelle mit einer, oder 2 Schraubzwingen zusammen klemmen. Sodass wieder eine Ebene entsteht.
  4. Wenn alles trocken ist, die gesamte, ausgesägte, offene Fläche, wo das Spülbecken drinsitzt, mit Sanitärsilicon verschmieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man mache Neu - es gibt fertige Abdeckplatten im Bauma zu kaufen - auf Wunsch schneiden die sogar zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du unbedingt erneuern. Schimmel an der Spüle ist nicht gesund. Es gibt im Baumarkt schon sehr preiswert vernünftige Arbeitsplatten. Da hat wohl jemand am falschen Ende gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es schon schwarz geworden ist, hört es sich für mich an wie Schimmel, also Schimmelentferner oder erneuern das Teil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Seitenteil austauschen.

Wenn das Geld nicht für den Baumarkt reicht, besorge Die ausgediente Paletten. 

Am besten alles mit Öl imprägnieren. (Grundieröl, Hartöl) Oder wachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?