was macht eine industriekauffrau? :O

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Sie arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z.B. in der Elektro-, Fahrzeug- oder Textilindustrie. Die Ausbildung im Überblick

Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Darüber hinaus gibt es Angebote zur Ausbildung als Industriekaufmann/-frau mit der Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen.

Telefonieren, Anfragen schreiben, Angebote auswerten, Mit Kunden und Lieferanten kommunizieren, organisieren, disponieren (einkaufen), Aufträge bearbeiten, Versandpapiere erstellen, Rechnungen erstellen und bearbeiten/buchen, Lohnabrechnungen, ... so das übliche Büro-Leben eben.

Sie beschäftigt sich mit den kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben.

kann man auf der agentur für arbeit homepage nach lesen <!

Was möchtest Du wissen?