Was macht ein Zoo eigentlich wenn ein großes Tier wie ein Elefant oder eine Giraffe stirbt?

23 Antworten

Die Presse informieren, gleichartige Tiere beruhigen, Beratung von Tierärzten und Zoologen ob man "Ersatz" beschaffen soll, nichts den Besuchern zeigen sondern nur erklären gerade bei Kindern... Es gibt extra Unternehmen, die sich auf Entsorgung spezialisiert haben (Stichwort Seuchenschutz und so, Gegenwirken von Krankheitsübertragung von Kadavern und so)

die Tiere gehen zur Veterinärmedizin und werden dort untersucht. Z. B. auch von Studenten, anschließend werden sie in der Tierkörperbeseitigung verbrannt. Was mit der Asche geschieht weiß ich nicht.

Verfüttert werden sie auf keinen Fall, da niemand weiß woran die Tiere gestorben sind, oder ob sie mit irgendwelchen Bakterien befallen waren oder so.....

Verfüttert werden sie auf keinen Fall

Doch klar. Auch infizierte Tierleichen werden weiter verarbeitet. (Kategorie 2 EG Nr. 1069/2009). Muss nur festgestellt werden was es war.

0
@Gegengift

Ja sicher, aber viele denken die Tiere werden direkt im Zoo weiter verfüttert, so meinte ich das......

0

wenn niemand weiss,woran sie gestorben sind,fuer was wurden sie dann in der Veterinaermedizin untersucht

0
@maltamueller

um rauszubekommen woran sie gestorben sind...wenn Menschen ohne ersichtlichen Grund sterben kommen sie auch in die Rechtsmedizin, das ist das gleiche.......es wird untersucht woran und wieso jemand oder etwas gestorben ist..............

0

Vielleicht wird die asche in den Weltraum befördert

0

Vielleicht wird die asche in den Weltraum befördert

0

Schlachtfest.

In fast jedem Zoo gibt es Raubtiere, die gerne Fleisch fressen und dabei nicht wählerisch sind. So ein totes Großtier bringt eine Menge Fleisch auf die Waage. Davon abgesehen kann der Zoo auch sicher noch die Reste, wie Stoßzähne des Elefanten oder Fell der Giraffe gewinnbringend an den Mann bringen.

ich bin mir jetzt nich 100% sicher, aber sowas we Stoßzähne fallen, glaube ich, unter ein Tier/Artenschutzgesetzt und damit darf nciht gehandelt werden! so müssen zb die Stücke die beim Stoßzähne stutzen über bleiben aufbewahrt werden. Also auf jedenfall kann man solche sachen nciht einfach "an den mann bringen"

allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass das Tier jeh nach rasse "weiterverwendet" wird, Stirbt ein Schaf im Streichelzoh, bekommt der Löwe ein leckeres Steak und so ;) Allerdings Sind die Tiere ja in der Regel gut medikamentös versorgt, was wieder gegen eine weiterverwendung als Futter spräche (wegen den medikamentenresten im Fleisch) xD

0
@LyrikEnte

Das mit den Medikamenten gilt nur für Tiere, die für den menschlichen Verzehr gedacht sind. Bei Zootieren ist dies in der Regel nicht der Fall. Das ohnehin tote Schaf kann also ohne weiteres an Raubtiere verfüttert werden.

0
@LyrikEnte

@LyrikEnte

Das Waschingtoner Artenschutzabkommen verbietet den internationalen Handel mit Elfenbein. Elfenbein, welches in Deutschland sozusagen produziert wurde, kann innerhalb Europas auch gehandelt werden.

0

kommt auf das tier an.... wenn "berühmt" war, wird es sehr oft präpariert. ansonsten.... wie auch bei den haustieren usw. "übungsmaterial" für studenten. oder entsorgung (verbrennung, schmiermittel, usw.)

Klar werden die Tiere an die Raubtiere verfüttert, das spart dem Zoo einen Haufen Geld und viele Löwen werden davon satt. Natürlich muss die Todesursache vorher geprüft werden, aber warum sollten sie anschließend das ganze gute Fleisch ohne Grund verbrennen? Ist ja in freier Wildbahn auch nicht so....

Was möchtest Du wissen?