Was lässt eigentlich mehr Schwitzen? Polyester im Obermaterial oder im Futter?

1 Antwort

Ist doch im Grunde egal, was die Wissenschaft sagt, oder? Trag das, worin DU Dich am wohlsten fühlst. Und wenn mir tausend Wissenschaftler bestätigen würden, dass man in Polyesterkleidung nicht schwitzt, würde ich es trotzdem tun...;-) Also direkt auf der Haut trage ich nur Materialien, die zu mindestens 80% aus Baumwolle, Leinen, Viskose oder Seide bestehen. Im Obermaterial kann ich etwas Polyester vertragen, aber auch nur bedingt und nicht im Sommer. Wenn der Anlass erfordert, dass ich mich "schick" anziehe, dann kommt immer ein T-Shirt aus oben genannten Materialien auf die Haut und dann evtl. eine Kostümjacke mit Polyesteranteilen darüber. Das ist einfach meine persönliche Erfahrung.

Es gibt Unterhemden und T-shirts aus Seide und Leinen? Nochnie gesehen. Seh immer Baumwolle oder Polyester. Seide neigt auch dazu bei kontakt mit Schweiß sich zu verfärben hab ich mal gehört.

0
@imrstr

Aus Seide gibt es Unterhemden und auch T-Shirts (habe selbst welche), aus Leinen gibt es auf jeden Fall T-Shirts, bei Hemden bin ich mir nicht sicher. Magst Du denn Baumwolle nicht? Das ist auf jeden Fall die günstigste Naturmaterialien-Version.

0
@Mondhexe

Baumwolle kann Feuchtigkeit nicht sogut aufnehmen wie Viskose. Und es braucht lange zu Trocknen. Die Feuchtigkeitahnahme ist zwar gut. Aber Baumwolle wärmt nicht gerade wenig da es nich sonderlich Luftig ist meistens und die Baumwollklamotten sind länger nass.. trage selber Baumwoll Unterwäsche also Hose und Hemd und bei dem Wetter sind die gerne mal länger nass an den anfälligsten Stellen... unangenehm.

0
@imrstr

Da hast Du schon Recht. Kommt dann eben darauf an, was man weniger unangenehm findet. Mir ist es immer noch lieber, die Klamotten sind ein bisschen feucht, als das ich nach zwei Stunden anfange zu müffeln, aber das muss jeder selbst wissen...;-)

0

Was möchtest Du wissen?