Was kostet ein Kinofilm zu mieten

3 Antworten

Als Kinobetreiber muss man einen gewissen Prozentsatz der Einnahmen an den jeweiligen Filmverleiher zahlen. Zum Bundesstart der Film liegt der je nach Verleih zwischen 45,5% und 52,5%. Wenn der Film etwas länger läuft, wir der Prozentsatz schrittweise auf 38% reduziert.

Z.B: müsste mann bei Kokowääh 47,7% der Karteneinnahmen an Warner Bros. als Filmmiete zahlen.

Die genauen Beträge kenne ich nicht. Abgerechnet wird hauptsächlich anteilig nach Zuschauerzahl (nach Einnahmen). Es könnte sein, dass noch ein pauschaler Grundbetrag dazu kommt.

willst du ein Kino aufmachen??

Was möchtest Du wissen?