was kennzeichnet eine mittelalterliche stadt?

4 Antworten

Für die Fragestellung ist es günstig, in einem Geschichtsbuch nachzusehen. Mit geeigneten Suchbegriffen (z. B. "mittelalterliche Stadt" und "Merkmale" oder "Kennzeichen") können auch informative Internetseiten gefunden werden , z. B. http://www.uni-erfurt.de/renzi/latein/ZKONLINE/grammar/praedikat.htm.

Lage:

Mittelalterliche Städte lagen an Flüssen, anderen Handelswegen und um Burgen und Schlösser herum.

Stadtbild:

  • deutliche Abgrenzung von der ländlichen Umgebung durch Mauer, Wälle, Tore, Zingel und Gräben als nach außen gerichteter Schutz

  • Im Zentrum sind ein Rathaus, ein Marktplatz (oft mit Brunnen), Kirchen und mehrgeschossige Bürgerhäuser (oft aus Stein) mit prachtvollen Fassaden. Wenn ein Landesherr dort herrschte, hatte er dort eine Burg.

  • vorherrschender Fachwerkbau

  • starke Aufteilung der Bevölkerung auf Stadtviertel und Straßen nach gleicher gesellschaftlicher Stellung und Beruf

  • Fehlen einer ordentlichen Abfallbeseitigung und Entwässerung durch Kanalisation (Schmutz, Abwässer werden einfach die Gosse hinuntergespült)

  • dichte Bebauung mit engen und verwinkelten Gassen

  • unregelmäßiges Straßennetz, wobei aber die Hauptverkehrsachsen auf zentrale Punkte ausgerichtet waren

Gesellschaft:

Teilweise herrschten weiterhin Landesherren. Die Bevölkerung bestand aus Patriziat (reiche Grundbesitzer und oft in Gilden zusammengeschlossene Kaufleute), in Zünften organisierten Handwerkern, Gewerbetreibenden, zum Teil auch Ackerbürgern, sowie einer Unterschicht (Gesellen, Dienstboten, Tagelöhner und verschiedene Randgruppen)

rechtlicher Status:

Die Städte konnten meistens Selbstverwaltung und eine eigene Gerichtsbarkeit durchsetzen. Wer mit Bürgerrechten in die Stadtgemeinschaft aufgenommen wurde, bekam gewisse Freiheitsrechte.

Die gemeinte Internetseite (die im Text ist eine bei einer anderen Frage verwendete, die im Speicher geblieben war) ist(http://www.isl.uni-karlsruhe.de/MODULE/sbg_malter/sbg_malter.html.

1

In einer mittelalterlichen Stadt ist zum Beispiel eine Stadtmauer eine Kirche ein Rathaus etc..

Vielfach kann man aus der Luft erkennen, dass es sich um eine Mittalterliche Stadt handelt. Im Stadtkern laufen die Straßen sternförmig auf das Zentrum zu, meistens eine Kirche oder Burg.

Was möchtest Du wissen?