Könnt ihr mir Gemeinsamkeiten und Unterschiede von einer orientalischen Altstadt und einer mittelalterlichen europäischen Stadt nennen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau Dir mal eine Karte von Zähringen, Esslingen oder anderen historischen Altstädten in Deutschland an und vergleiche sie mit historischen Stadtkernen in der arabischen Welt. Dir werden gleich einige Unterschiede auffallen. Die arabischen Städte sind wesentlich organisierter, mehr wie lateinamerikanische Städte oder Städtebau im Barock. Zentral gelegen ist dort der Basar, die Wohnviertel sind drumrum angeordnet.

Die Mittelalterliche mitteleuropäische Stadt hat meistens einen Marktplatz mit Kirche und Funktionsgebäuden. Darum sind die Häser dann aber recht wild und ungeordnet. Da früher eine Stadtmauer den Raum vorgab, kam es durch weiteren Zuzug zur Nachverdichtung und alles wurde noch chaotischer.

Schau Dir mal ein Buch über Stadtgeographie an, da ist das alles genauer aufgeführt. Stichwort Sozialgradient könnte noch interessant sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grausam!

Die europäische Stadt!

Total zurückgeblieben, dreckig, winzig...

Weil sie näheren Kontakt zu Byzanz hatten dürften die orientalischen Städte einiges von den Römern übernommen haben? Vermutlich nicht die Aquädukte für Frischwasser und Fußbodenheizung auch nicht, aber Abwasser wohl schon...

Geh mal auf Wikipedia und such nach, z.B. Bagdad, Alexandria, beides historisch - Babylon hat da wohl schon nicht mehr existiert, mußt mal nachsehen? - weitere Städte findest du in einer alten Karte des Orients, vielleicht unter Levante, oder den Namen der diversen Staaten, die es damals gab...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?