Was kann man tun, wenn man jeden Morgen von dem Lärm der Nachbarin um 06.00 Uhr geweckt wird?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich könnte jetzt "flapsig" sein und sagen steh auf.

Aber mal ernsthaft: Es kommt auf die Art des Lärms an.

Ein Recht auf Lärm gibt es nicht, arbeiten die nicht zu vermeiden sind, muss man dulden.

Anders sieht es aus wenn sie früh die Musik auf volle Dröhnung stellen.

Entgegen der Meinung vieler das sei erlaubt: Nein, ist es nicht, Musik muss immer in Zimmerlautstärke gespielt werden, wenn sich andere dadurch gestört fühlen.

Gegen den normalen "lärm" der durch Duschen entsteht kannst du wiederum nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das man sogar die Tür "Knallen" hört ist oft ein Zeichen für dünne Wände.

Bei normalen Wänden sollte man dies nicht hören. Natürlich ärgerlich für euch, aber ihr könnt eurer Nachbarin nicht verbieten durch ihre Wohnung zu gehen.

Aus diesem Grund ist eigentlich keine 1. Frage bei einer Wohnungsbesichtigung: Woraus bestehen die Wände. Bei vielen Wohnungen kann man soagr den TV des Nachbarn hören und da würde ich ganz gewiss niemals einziehen.

Fazit: Ihr könnt leider nichts tun, außer eurer Nachbarin zu fragen ob sie nicht ein Teppich in ihre Wohnung haben möchte, oder ihr müsst Ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Wohnung laufen ist zu jeder Zeit gestattet. Das Schuhwerk kann nicht vorgeschrieben werden.

Da müßte sie schon richtig Trampeln.

Fürs Türknallen ein Protokoll anlegen und beim Vermieter abmahnen.

Bringt aber auch nur dann etwas, wenn sie die Türen tatsächlich richtig zuknallt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, um welchen Lärm es sich handelt.

Habt ihr dünne Wände? Dann kann es eben oftmals vorkommen, dass man wohl oder übel alles hört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du das beschreiben? Von Kindern,hinzunehmen! Streiten....vermutlich auch wenn Erwachsene beteiligt sind.Motor laufen lassen,eiskratzen,etc.könnte man sanktionieren.Schnee schieben,und sowas nicht,wenn danach das Haus verlassen wird.Hier wird die Räumpflicht und das Ruhebedürfnis gegeneinander aufgehoben.Ansonsten gilt zumeist in den gemeindlichen Ortssatzungen das Lärm vor 07.00 zu unterbleiben hat.Öllieferung vor 07.00 ist keine Ruhestörung.(gibt Urteile) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt natürlich auf die Art des Lärmes an. Aber die Nachtruhe geht ja bis 6 Uhr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann man tun wenn man jeden Morgen von der den Nachbarn 6 00 Uhr geweckt wird durch lärm .

Aufstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Lärm drauf an. Ansonsten an den Vermieter wenden und dort die Sachlage schildern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versucht es nochmals höflich :-)

Ansonsten hilft nur die härtere Variante. Kommt darauf an, womit ihr geweckt werdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilft ein wenig, wenn man mit Ohropax schläft. Die Classic Variante finde ich besser als die Soft Variante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann mach du mal um 2 Uhr Morgens Lärm. ;)

Ich bin mir sicher, dass sie das dann lassen wird. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?