Was kann man mit getrockneten Blumen anfangen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Aus gepressten Blumen kann man sehr gute Bilder basteln, einfach die entsprechenden Blumen zusammenstellen zu Sträussen oder auch Kränzen, und entweder mit farblosem Lack besprühen auf Papier oder Karton, oder einen Glasrahmen kaufen und das Arrangement hinter Glas stellen.

Aus ungepressten Blumen kann man sehr gut Gestecke basteln, auch diese entweder mit Haarlack oder Glanzlack besprühen.

Du könntest sie z.B. Laminieren und Lesezeichen daraus machen, hat eine Bekannte mal gemacht! Diese hat sie an Freunde verschenkt, später waren alle versorgt und sie fragte in der Buchhandlung nach ob sie Interesse daran hätten! Die fanden sie Klasse und haben sie ihr abgekauft! Pro Stück erhielt sie damals 1 Euro! (Verkauft wurden sie allerdings für 3 Euro)!!! Man kann sie aber auch auf ganz schlichte Holztabletts kleben und mit Klarlack versiegeln und sie somit vor Schmutz und Feuchtigkeit schützen! Auch hier kann man ein einfaches Produkt durch kleinen Aufwand echt gut aufwerten!

Besonders gut machen getrocknete Blumen sich, wenn sie auf einen farbig-marmorierten Keilrahmen geklebt werden. Lässt sich mit ein bißchen Phantasie auch mit Malerei oder Serviettentechnik kombinieren.Viel Spaß beim Ausprobieren.

Genial mit der tapete-wäre auch meine ERSTE WAHL

was man auch machen kann-man besorgt sich dickre durchsichtige Folie oder auch welche die man klebt. du kannst auch immer kleine Vier-oder Rechtecke absteppen und sie mit Blüten befüllen..... ordnet die Blumen und was man noch mag darauf an und legt eine 2 Seite auf-daraus kann man tolle Schpppertaschen nähen, wenn du so viele Blumen hast-eben ganz verschiedene , außerdem hast du gleich Geschenke für Geburtstage und so.

Blumentöpfe bekleben und dasnn mit Lack übersprühen, dekorativ mit Kräutern befüllen.....

Die schon erwähnten Collagen gleich in Bilderrahmen gestalten, das sieht schön aus und ist auch ein tolles Geschenk. Oder Papier schöpfen und damit verzieren, das gibt tolles Brief- oder Geschenkpapier, schöne Glückwunschkarten oder auch Bucheinbände, (z.B. für ein selbstgemachted Tagebuch).

ich sprühe die getrocknete blumen mit goldspray und neme sie dann zum verzieren von geschenken. sieht eigendlich ganz hübsch aus. oder getrocknete rosen mit gold ansprühen und in weihnachtszeit ein schöne straus machen kombieniert mit tannengrün und 2-3 weihnachts kugeln. dann noch eine schöne schleife dazu fertig.

Als Schelm würde ich antworten: "Wegschmeissen"?... Gepresste in Buchseiten getrocknete Blüten vielleicht dazu verwenden, um Geburtstagskarten zu kreieren oder Bilder, die man sich aufhängen kann.

Mal von den tollen Bastelvorschlägen abgesehen. Wenn du nicht die große Bastlerin sein solltest, gibt es vielleicht die Möglichkeit, die Sammlung jemand zu geben, etwa Botanikern, die damit den Bestand heimischer Blumenwiesen vor mehreren Jahren nachvollziehen können oder einem Heimatmuseum. Vielleicht interessiert sich auch eine Schule für sowas. Als echtes Anschauungsmaterial z.B. Und wieso verschenken? Im Wohnzimmer eine neue Tapete mit Aquarellhintergrund und Blumendekor aus echten Presspflanzen kreieren wäre etwas sehr besonderes und zumindest heutzutage ziemlich einmalig. Falls jemand auch sowas möchte wirst du vielleicht noch Blumem nachpressen müssen. So eine Art Ikebana in 2 Dimensionen. Mein Vater bastelt trotz seine mittlerweile 85 Jahre immer noch Blumengestecke, diese allerdings aus Plastikblumen, da die gepressten zarten Blümchen seiner verminderten Feinmotorik zum Opfer fallen würden.

hallo mein blumen"mädchen" :-) das mit der tapete ist eine glänzende idee. ich habe einen hässlichen alten schrank mit lila gepressten stiefmütterchen aufgepeppt. das sieht wunderschön aus. bei der tapete müsste man sich nur überlegen, wie man die blumen schützt. eine dicke lackschicht wie beim schrank ist da ja nicht möglich.

0
@taigafee

man kann die Aquarellfarben die als Hintergrund dienen mit Kleister und einem kleinen anteil wasserfesten Leim anmischen. , die Blumen in diesen frischen Anstrich einbetten, so dass sie sich mit dem Kleber vollsaugen und dann noch dünn überstreichen oder sprühen. Das gibt eine Art Firnis. Man kann sie natürlich auch mit Leinölfirnis behandeln, so wie man früher Ölgemälde konserviert hat. Firnis besteht, so viel ich weiss aus Leinöl, in dem bestimmte Harze gelöst sind. Ist also im Normalfall öko. Wer gegen bestimmte Pflanzen allergisch ist sollte aber vorher nachsehen ob diese im Leinöl verarbeitet werden und testen. Dazu wird dieser Firnis eine ganze Weile duften. Das heisst, für mich ist es ein Duft, für andere vielleicht ein störender Geruch. Also bitte erst informieren, dann loswerkeln.

0
@taigafee

Ich war mal Bühnenbildner, das zahlt sich hier aus....

0

Du kannst Collagen damit kleben - entweder Blumenbilder - oder auch alles, was Dir sonst einfällt. Diese Collagen kannst Du auf kleine Kärtchen kleben und sie als Grussskarten verwenden.

Früher hat man oft auch Lampenschirme damit gebastelt.

wie alt sind die blumen denn? zeige sie doch mal einem botaniker. falls bereits ausgestorbene pflanzen dabei sind, haben sie ja durchaus einen großen wert, und sollten besser nicht nur zur dekoration herhalten.

Was möchtest Du wissen?