Was kann ich zu meinen Chef sagen, dass ich nicht zur Arbeit kann?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr geehrter Herr, ich schreibe diese Mitteilung, um Ihnen von meiner Misere zu berichten Zu diesem Zeitpunkt, an dem ich schreibe, bin ich kein schöner Anblick Mein Körper ist ganz schwarz und blau, mein Gesicht todesgrau Und ich schreibe diese Mitteilung, um zu erklären, warum Paddy heute nicht auf der Arbeit ist.

Während dem Arbeiten im 14. Stockwerk, ein paar Backsteine, die ich zu säubern hatte Sie aus so einer Höhe herunterzuwerfen war keine gute Idee Der Bauleiter war nicht sehr erfreut, das verdammte linkische Aas Er sagte, ich müsse sie in meinem Ziegelträger die Leitern hinunterkarren.

Nun das Von-Hand-Saubermachen dieser Backsteine, es dauerte so lang Also hob ich eine Tonne und sicherte im Folgenden das Seil Aber in meiner Hast den Job zu machen, war ich zu blind um zu bemerken Dass eine Tonne voller Mauersteine schwerer war als ich.

Als ich also das Seil losband, fiel die Tonne wie Blei Und mich fest am Seil haltend sprang ich stattdessen auf Ich schoss hoch wie eine Rakete, bis ich zu meiner Bestürzung erkannte, Dass ich auf dem halben Weg nach oben die verdammte Tonne traf, die herunter kam

Nun, die Tonne brach meine Schulter, als sie rasch zu Boden fuhr Und als ich oben ankam, knallte ich mit meinem Kopf gegen den Flaschenzug Ich klammerte mich fest, taub vom Schock, von diesem almächtigen Schlag Und aus der Tonne stömte die Hälfte der Mauersteine, 14 Stockwerke nach unten

Jetzt, als die Mauersteine aus der Tonne auf den Boden gefallen waren hatte ich mehr Gewicht als die Tonne und startete noch einmal nach unten Immer noch fest an das Seil geklammert, mein Körper gestreckt mit Schmerz Als ich auf dem halbem Weg nach unten war, traf ich die verdammte Tonne noch einmal

Die Gewalt dieses Zusammenstoßes auf der Hälfte der Höhe des Büro-Gebäudes Verursachte mehrfache Erschütterung und einen unangenehmen Zustand des Schocks Immer noch am Seil festgeklammert fiel ich dem Boden entgegen Und landete auf den zerbrochenen Mauersteinen, die die Tonne verstreut hatte

Ich lag dort ächzend auf dem Boden und dachte, ich hätte das Schlimmste überstanden Aber die Tonne stieß gegen das Rad des Flaschenzugs, und dann brach der Boden durch Eine Mauerstein-Dusche regnete auf mich herab, ich hatte keine Hoffnung Als ich dort blutend auf dem Boden lag, ließ ich das verdammte Seil los

Die Tonne, die nun schwerer war, begann noch einmal herunterzukommen Und landete genau über mir, als ich auf dem Boden lag Sie brach drei Rippen und meinen linken Arm und ich kann nur sagen Dass ich hoffe, dass Sie verstehen werden, warum Paddy heute nicht auf der Arbeit ist

ist dir das wirklich passiert oder grad frei erfunden?

0

"will morgen nicht zur arbeit gehen!weil ich mit freunden was unternehme..." Sag ihm genau das, dann kannst Du ab Übermorgen jeden Tag was mit Deinen Freunden unternehmen.

Geh zur Arbeit und verschieb die Unternehmung aus Wochenende.

"bin ein junge deshalb fällt schonmal die ausrede mit meiner (Periode) weg" Wegen der Periode nicht zur Arbeit gehen? Das geht es auch bei Mädels/Frauen nicht.

Wie wäre es mit der Wahrheit? Sag doch, dass du gerne mal einen Tag frei hättest. Meine Güte, so wichtig wird deine Arbeitskraft schon nicht nein...

Wer feiern kann, kann auch arbeiten, geh gefälligs zur Arbeit,oder willst du demnächst von Hartz IV leben? Ich habe auch als ich jung war gerne gefeiert, bin aber am nächsten Tag trotzdem zur Arbeit gegangen. Meine Eltern hätten mich zur Arbeit geprügelt, wäre ich denen mit so einer Frage gekommen. Was ist nur mit Euch jungen Leuten heute los. Zeig Verwantwortung und sei deinen Kumpels Vorbild, dann bis du erwachsen. LG

Ausrede wegen Periode? Was ist das denn nun schon wieder für ein blödes Vorurteil? Ich kenne keine Frau, die das jemals gebracht hat.

Warum ist dir das nicht heute Nachmittag eingefallen, dann hättest du dir für morgen noch frei nehmen können.

Ansonsten hilf nur Lügen,lügen,lügen.

Was möchtest Du wissen?