was kann ich gegen leistungsverlust an 230 V machen?

6 Antworten

Bin zwar kein Elektiker, aber normale Steckdosen sind mit 16 Ampere Abgesichert, eigentlich müsste die Sicherung rausfliegen. Ich nehme an das die Leitung in deine Werkstatt nicht dieselbe ist, wie die bei der es Funktioniert. Vielecht ein Kabel mit einem größeren Aderquerschnitt verwenden. 16 Amp. ist eine Menge. Mehr kann ich dir nicht sagen.

Wie ganz oben schon gesagt wurde Neue Leitung mit passendem Querschnitte und vernünftig abgesichert ... kommst nicht drum rum "Du überlastest die 10 Ampere Steckdosen bis zum Brennenden Bauernhof ... wäre nicht der erste der wegen sowas brennt... "

nicht basteln sonst wir der Hof noch warm Saniert... nur ohne das ne Versicherung zahlt wegen Eigenverschulden

Leute, das ist alles an der Grenze: 3,3 kW bei 230 Volt sind rein rechnerisch 14,35 Ampere im normalen Betrieb! Wir alle (sollten) wissen, dass der Anlaufstrom von Motoren um einiges höher ist, besonders wenn direkter Kraftschluß besteht, der Motor also nicht "im Leerlauf" hochdreht. Selbst da wäre im Einschaltmoment der Strombedarf kurzzeitig sehr hoch, meist reicht die Trägheit der Sicherung aber dafür. Wenn der Komperessor angeflanscht ist, steigt der Anlaufstrombedarf enorm. Ich behaupte (aus dem Bauch heraus!) dass auch in direkter Nähe des Kastens alles sich im Grenzbereich befindet. Besser neue Leitung (auf die Länge mit entsprechendem Querschnitt) und der passenden Absicherung installieren. Vielleicht gehts ja an einem Schuppen entlang. Beim richtigen Querschnitt dürfens ein paar Meter mehr sein. Und bei Drehstrom hats gleich noch ausreichend Saft für andere Verbraucher in der Werkstatt.

Alten 10A Sicherungsautomaten austauschen gegen 16A?

Folgende Situation:

Ich wohne in einer Berliner Wohnung, welche noch über einen Oldschool-Sicherungskasten mit Diazedsicherungen und einem Schraubsicherungsautomaten verfügt. Der Durchlauferhitzer ist mit drei 35A Diazedsicherungen abgesichert. Eine Steckdose im Bad, welche für eigentlich für eine Waschmaschine vorgesehen ist (meine steht aber in der Küche), ist mit einer 16A Diazedsicherung abgesichert und der gesamte Rest der Wohnung mit einem 10A Schraubsicherungsautomaten (anscheinend) aus DDR-Zeiten.

Folgendes Problem tut sich nun auf. Das ganze mit 10A scheint mir nicht ganz an die Moderne angepasst zu sein. Ich benutze einen PC mit 550W-NT, habe einen Fernseher, PlayStation 3, Kühlschrank, Waschmaschine etc. Eben was man heutzutage so hat. Es kommt nun allerdings hin und wieder vor, dass wenn ich den PC einschalte, der 10A Schraubsicherungsautomat auslöst und ich den Eumel wieder reindrücken darf. Ein befreundeter Elektriker von mir meinte, dass die Steckdosen ja mit 16A laufen und es eigentlich sinnvoller wäre die 10A Sicherung durch einen 16A Sicherungsautomaten zu tauschen. Damit hätte ich wohl keine Probleme mehr.

Nun frage ich mich, ob ich die Sicherung einfach tauschen soll oder kann da was passieren? Sollte ich die Verwaltung damit beauftragen? Die werden doch aber sicher nichts ändern, da ja an und für sich der Strom läuft, fliegt nur eben hin und wieder raus. Kann mir irgendwas durchschmoren, wenn ich eine 16A Sicherung einsetze?

...zur Frage

Drehstrom, Sicherung fliegt raus?

Hallo, habe einen neuen Sicherungskasten bestückt. U.a. wird eine große Kreissäge mit Drehstrom genutzt. Diese war vorher mit einem 3er Sicherungsautomat 16A Charakteristik C abgesichert und das hat funktioniert.

Jetzt habe ich den vorläufigen Baustellenkasten entfernt und den neuen Sicherungskasten in Betrieb genommen.

Die Säge wurde jetzt mit einem 3er Sicherungsautomat 20 A Charakteristik C abgesichert. Sie lässt sich einschalten, läuft auch, aber sobald ich den Schalter auf Volllast lege, haut es diese Sicherung raus.

Das war vorher nicht so.

Warum ? Was kann ich da falsch gemacht haben ? Danke.

...zur Frage

Fanfare! Frage zum Kompressor!

Hu leute

Ein Frage zu einer Fanfare mit Kompressor !

Siehe Link .. http://ecx.images-amazon.com/images/I/41YJgG9stLL.jpg

Genau so sieht mein Kompressor der Hupe aus,unten sind + u - aber wofür ist der obere seitliche kleine Goldene anschluss an dem Kompressor auf dem Bild ????? Hoffe mir kann einer helfen !!??

ps. Will die extern anschließen nicht direkt an der Standard Hupe , mit einem extra Schalter !

Bekomme es einfach nicht hin,nur so das der Kompressor läuft aber er drückt die luft direkt wieder durch die Hörner raus !

...zur Frage

230V 2,0 KW mobile Stromversorgung

Hallo zusammen,

ich möchte eine mobile, d.h. ambulante Softeismaschine betreiben. Also für ein paar Stunden am Tag ohne Stromanschluss. Das Gerät läuft auf 230V/50Hz, verbraucht allerdings 2KW. Normale Spannungsumwandler die ich mir mal so angesehen habe bringen allerdings nur 1200W auf 230V, der Umwandler würde also überhitzen.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Kompressor mit 32Ah anschließen, an 16Ah Leitung?!

Ich brauch mal eure Hilfe,

Anzuschließen ist ein Kompressor mit 15KW und einem 32Ah Anschluß.

Vorhanden ist ein großer Sicherungskasten mit 9x 16AH Sicherungen.

Kann man den dort anschießen ? Was muss umgebaut werden? Muss überhaupt was verändert werden?

...zur Frage

"Trafo"-Sicherung im Sicherungskasten?

Guten Tach,

ich bin vor kurzem in einen ländlichen Vorort gezogen, in ein 30 Jahre altes Eckreihenhaus. Nun habe ich im Sicherungskasten eine mit "Trafo"-beschriftete Sicherung gefunden. Wenn ich diese ausmache, dann verstummt nur ein gewisses Summen im Sicherungskasten und der Stromzähler läuft wesentlich langsamer - ansonsten passiert nichts.

Wofür wird dieser Transformator sein? Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?