Was kann ich 3Wochen alten Kaninchenbabys füttern, deren Mutter gerade gestorben ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du auf dem Dorfe lebst, findet sich manchmal jemand, der ebenfalls eine Kaninchenmutter mit Jungen hat, so dass man die Waisen einmal am Tag mit anlegen könnte. Ansonsten kann man es mit der Handaufzucht versuchen. Am besten eignet sich Ziegenmilch, handwarm wie beim Baby. Benötigt wird ein kleines Fläschchen mit ebenso kleinem Sauger (gibt es manchmal bei Süßwaren, manchmal auch in Spielwaren, gefüllt mit den bunten "Liebesperlen") oder auch eine große Plastspritze (ohne Nadel), bekommt man im Zooladen oder beim Veterinär. (Milch 1x/Tag) Mit viel Heu sollten die Kleinen umgeben werden, Ab und zu Haferflocken und bißchen Petersilie  vor die Näschen halten . Aller paar Tage einen handwarmen Fenchel-Anis-Kümmel-Tee (per Fläschchen) könnten sie sicher auch für das Wohlbefinden gebrauchen. Allerdings ist die Sterblichkeitsrate bei Handaufzucht groß, aber besser so, als gar nichts versuchen. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?