Was ist umweltfreundlicher, Alu-Deckel oder Plastikdeckel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es ein reiner Aludeckel wäre, dann dieser! Er besteht nur leider aus Verbundmaterial: Innen ist meist ein Feinschaum, der mit einer hauchdünnen Folie* überzogen ist. Und der muss vom Alu getrennt werden.

*Der direkte Kontakt zu Alu ist wäre für das Lebensmittel nicht gut und es würde auch die Dichtungswirkung fehlen.

Kunststoff ist sortenrein und kann einfach recycled werden (geschreddert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an... aluherstellung verbraucht unfassbare mengen energie. hartplastik geht was das angeht schon eher. und außerdem ist aluminium ein zellgift.
glasflaschen werden wenigstens öfter verwendet und nicht zerdeppert wie pet oder dosen (aufjedenfall mehrwegflaschen) und sand gibt s auch genug und das ist wenigstens nicht giftig!.

du kannst dir auch ne trinkflasche aus hartplastik kaufen, und diese dann immer verwenden. hält son paar jahre, bei guter pflege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Wahl hat, dann wähle immer Metalle, also Dosen. Alu und Weißblech sind permanente Materialien, das heißt, dass sie unendlich (!) ohne Qualitätsverlust recycelbar sind. Das funktioniert bei Glas und Plastik nicht.

PS: Mehrweg ist nur umweltfreundlicher als Einweg bei regionalen Produkten. Je weiter die Entfernung, desto mehr verliert MW an Umweltfreundlichkeit. Bei Bier aus dem Süden das beispielsweise im Norden genossen wird ist MW dem EW weit unterlegen.

Jede Verpackung hat ihre Vor- und Nachteile und ihre Daseinsberechtigung, weshalb es für die einseitige Diskrimierung von Einweg absolut keinen Grund gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bodaway
02.07.2016, 01:45

mit wie viel energie???

0

Alu ist umweltfreundlicher da es wieder bei z.b.: autos wiederverwendet wird und sich schneller zersetzt als plastik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?