Was ist typisch für australische Städte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Große australische Städte sind amerikanischen Städten ähnlich: Wolkenkratzer bestimmen das Stadtbild im Zentrum. Allerdings ist das Stadtzentrum meist abends nicht so ausgestorben wie viele US-Städte, wo die Stadtzentren kaum noch Geschäfte aufweisen, keine Fußgängezonen usw. Und Städte wie Melbourne und Sydney enthalten im Zentrum noch einige Bauten aus der britischen Kolonialzeit.

Australische Städte nehmen wie US-Städte riesige Flächen in Anspruch, weil außerhalb des Zentrums Eigenheime dominieren.

Auch das Straßennetz ähnelt meist dem der amerikanischen Städte: Schachbrettsystem. Wie in US-Städten sind "ethnische Viertel" verbreitet, also Gebiete, in denen vorwiegend Einwanderer aus Italien, Griechenland usw leben.

Was Du mit "Alt- und Neugebieten" meinst, verstehe ich leider nicht. Dass es ältere und neuere Stadtviertel gibt, ist ja klar.

Sollte schon was mit Erdkunde zu tun haben, zum beispiel wie die stadt aufgebaut ist ..

Was möchtest Du wissen?