Was ist superkritischer Sauerstoff?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise ist ein Stoff, abhängig von Druck und Temperatur, entweder fest, flüssig oder gasförmig. Es gibt aber auch Druck- und Temperaturverhältnisse, unter denen die Unterschiede zwischen flüssiger und gasförmiger Phase verschwinden. Gekennzeichnet wird diese Grenze von dem sog. kritischen Punkt (s. Phasendiagramm). Wertepaare jenseits dieses Punktes werden als überkritisch bezeichnet. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Phasendiagramm


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Druck und temperatur sind zwei größen mit denen man den aggregatszustand eines Stoffes beeinflussen kann.

wenn man mit beiden variablen "rumspielt, dann kann man einen stoff in jeden Aggregatszustand überführen (fest, flüssig, gasförmig)

Es gibt einen punkt, den so genannten tripelpunkt, da ist druck und temperatur so eingestellt, das alle drei aggregatszustände gleichzeitig vorliegen.

Wenn man diese beiden variablen jetzt richtig einstelle, dann kann man einen krittischen punkt erreichen. das ist der punkt bei einen stoff in den es im prinzip keinen unterschied mehr zwischen flüssig und gasförmig gibt.

wenn ich mich recht erinnere gibt es bei youtube ein paar videos die das ganz gut und sehr anschaulisch darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der "kritische Punkt" ist ein Zustand, in dem sich gasförmiger und flüssiger Zustand eines Stoffes (meist Gase, bekanntestes Beispiel ist überkritisches CO2) sich nicht mehr unterscheiden lassen. Das hängt mit Temperatur, Druck und Dichte zusammen. Zum Extrahieren nimmt man sowas ganz gern, als Alternative zu Lösungsmitteln.

http://www.chemie.de/lexikon/Kritischer_Punkt_%28Thermodynamik%29.html -> da ist das ganz gut erklärt, wenn man ein bisschen Grundwissen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?