Was ist so schlimm an einer Fake rolex?

14 Antworten

Mal eine Gegenfrage:

Würdest Du (vorausgesetzt man würde eine Zulassung bekommen) auch einen FAKE-Porsche fahren?

Nein - eine Fake-Rolex kommt niemals an das Original heran. Auch nicht ansatzweise. Es gibt zwar einige sehr wenige Fäscherwerkstätten (Noob, AR-Factory), deren Rolex kannst Du optisch ohne direkten Vergleich und Vergrößerungsglas nicht vom Original unterscheiden. Dafür bezahlst Du dann aber auch etwa 600 Euro. Das Problem bei diesen Uhren sind aber die Laufwerke. Oftmals als schweizer ETA oder sogar SA-3150 bezeichnet, sind auch diese Laufwerke natürlich nur billige Kopien, die in Hinterzimmern zusammengesetzt werden und nicht im Geringsten die strengen Qualitätsrichtlinen der schweizer Uhrenhersteller erfüllen. Oft sind diese Werke kompett verdreckt, nicht geölt und laufen schnell trocken. Im Prinzip müste man diese Replikas sofort zu einem Uhrmacher bringen, der sie in alle Einzeilteile zerlegt, reinigt und ölt. Das Problem - Du wirst wahrscheinlich keinen Uhrmacher finden, der solch einen Auftrag annimmt und somit ist die Lebenszeit solcher Uhren leider nur sehr begrenzt. Und selbst, wenn Du einen Uhrmacher findest, der eine Revision macht oder eventuell sogar das Schrottlaufwerk gegen ein echtes schweizer ETA tauscht, rechne mal zusammen, was dich dann eine solche Uhr kostet?

Für das Geld bekommst Du schon eine echte schweizer Uhr mit Herstellergarantie (steht halt nur nicht Rolex drauf) und mit der Du sogar Tauchen gehen kannst. Das kannst Du nämlich mit all den Fakes auch nicht. Wozu also eine Fake-Submariner oder Fake-SeaDweller für viel Geld kaufen, wenn Du mit der nicht mal ins Wasser gehen kannst?

Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich bin niemand, der Leute verurteilt, wenn sie gefälschte Uhren tragen. Das muss jeder selbst wissen und es ist mir völlig egal. Ich kann nur die Leute nicht leiden, die wohl wissend eine Fake-Uhr tragen und dann "bis aufs Messer behaupten", dass diese echt sei.

Und ich will Dir nur deutlich machen, dass es sich nicht lohnt. Dir wird kopfmäßig immer bewusst sein, dass Du "Schrott" am Arm trägst.

Das Schlimme daran sind die Herrschaften, die solche Fälschungen produzieren und vertreiben...

https://www.karg-und-petersen.de/anti-piracy-analyst/produktpiraterie-und-terrorismus-gehen-hand-in-hand/

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/organisierte-kriminalitaet-milliardenschaden-fuer-staat-und-verbraucher/19811406.html

Da kannst Du genauso gut die Frage stellen, was am Drogen- und Waffenhandel so schlimm ist.

Es gibt für Jugendliche mit Taschengeldbudget genügend legale Alternativen zu einer Rolex.

Was spricht den deiner Meinung nach FÜR eine Fake-Rolex?

Dass man sich selbst einreden kann man hätte eine teure Uhr oder dass andere Menschen denken du hättest eine teure Uhr? Was hättest du davon wenn es gelogen ist?

Wenn es nur ums Design/Aussehen geht, gibt es genügend Hersteller die solche Uhren im Angebot haben, auf denen aber eben z.B. "Invicta" statt "Rolex" steht, also dass Design/Aussehen kann man als Ausrede für eine Fake-Rolex nicht gelten lassen.

Von daher bleibt nur der Aspekt dass man damit etwas vorgeben will, was nicht stimmt und sowas ist lächerlich :-)

"Fake watches are for fake people" heißt ein Sprichwort.

Außerdem schadet es dem Hersteller der viel Geld in die Entwicklung dieser Uhren (und auch des weltweit bekannten Designs) gesteckt hat und nun von Fälschern schamlos kopiert wird (und meist auch verdammt schlecht).

Uhrenbestimmung: Rolex

Hallo liebe Community

Am Wochenende haben mein Mann, meine Schwiegereltern und ich das Haus seines vor kurzem verstorbenen Großvaters aufgeräumt / aufgelöst. Dabei fiel uns beim Ausräumen eines Schrankes eine Schmuckschatulle in die Hände. Inhalt war eine wunderschöne Rolex. Da sich leider weder mein Mann noch ich mit Uhren auskennen, wollte ich einfach mal hier um die fachkundige Meinung der Uhrenkenner bitten! :)

Auf dem Ziffernblatt steht unter dem Rolex Schriftzug OYSTER PERPETUAL und darunter DATEJUST. Im unteren Bereich des Ziffernblattes steht SUPERLATIVE CHRONOMETER und darunter OFFICIALLY CERTIFIED. Ganz unten auf sechs Uhr steht SWISS MADE.

Rechts steht eine Zahl ( wird wohl das Datum sein :) ). Diese ist durch eine Lupe? stark vergrößert.

Auf der Unterseite ist ein grüner Aufkleber? mit ROLEX Schriftzug ( horizontal und vertikal lesbar ). Dann ist da noch die goldene Rolex Krone und unter dieser Krone steht in goldenen Ziffern 16233.

Das Armband ist sehr edel verarbeitet, besitzt fließende Übergänge und weißt keinerlei scharfe oder spitzige Teile auf.

An der Schließe befindet sich das ROLEX Emblem sowie links daneben REGISTERED und darunter SWISS MADE. Rechts neben dem ROLEX Emblem befindet sich eine ROLEX Krone und daneben steht D12. Darunter steht eine Nummer: 62523H 1 ( soweit ich das erkennen konnte ).

Ich hoffe sehr, das ihr mir weiter helfen könnt! :) Im Vorraus sage ich schon mal vielen,vielen Dank für eure Antworten! :)

PS: Wir möchten die Uhr nicht veräußern, wir möchten einfach nur wissen ob wir hier eine echte Rolex haben oder ob es sich um ein Fake handelt! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?