Was ist schädlicher, LSD oder Alkohol?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nunja, diese beiden Substanzen überhaupt vergleichen zu wollen ist an sich schon Nonsens, weil es mal so komplett zwei paar Schuhe sind :D

Zumal Alkohol eine Droge ist, die man unabhängig von Set & Setting (Deine Stimmung, deine Umgebung) konsumieren kann, und bei LSD hingegen peinlichst darauf geachtet werden sollte um einen gewünschten positiven Rausch zu erfahren. Für viele ist Alkohol einfach simpler und bequemer zu konsumieren, weshalb die Gefahren auf Konsummuster und Schäden an total anderen Stellen wiederfinden.

Wenn du von reinem körperlichen Schaden sprichst, gehört das LSD mit zu den unschädlichsten Drogen überhaupt. Es wirkt weder neurotoxisch(giftig), noch hat es sonstige körperliche Nachwirkungen. Nach dem Trip wird es wieder zu 100% abgebaut.

Alkohol hingegen ist ein echtes Leber- und Nervengift und auch der Rausch ist eigentlich eine Vergiftungserscheinung. Beispielsweise 1 Bier alleine würde schon direkt keinen größeren Effekt haben, da das Immunsystem den darin enthaltenden Alkohol direkt wieder abbaut. Das Alkohol entzieht wirklich jeder einzelnen Zelle Wasser und greift jedes Organ im Körper an. Echte Alkoholiker verfügen über Schäden, die nichtmehr umzukehren oder heilbar sind und im Entzug werden sie auch nur trocken gelegt, werden aber nicht tatsächlich geheilt.

Wenn du von möglichen psychischen Schäden sprichst, kann LSD insofern gefährlich werden, wenn es die falsche Person, zu einem falschen Zeitpunkt in der falschen Umgebung einnimmt und dadurch eine bereits vorhande latente Psychose aufruft. Beispielsweise Menschen mit vererbten psychischen Erkrankungen laufen da eine sehr hohe Gefahr einen erweiterten Schaden davon zutragen.

Soetwas wie Psychosen(echte Psychosen gehen über Wochen oder Monate) aus dem Nichts gibt es auf LSD nicht! Das ist mehr als Quatsch und am schlimmsten wäre da einfach ein Bad Trip, welcher um übrigen auch positiv gesehen werden kann und aufschlussreich über die eigenen gemachten Fehler sein kann.

Bei Menschen, die auf geistiger Ebene gesund sind, können auch sehr wahrscheinlich überhaupt keine negativen Aspekte auftreten, wenn sie sich auch entsprechend gut vorbereitet hat.

Alkohol kann sich vorallem bei Dauerkonsumenten oder Konsumenten, die häufig wirklich sehr viel zu sich nehmen, wirklich erkennbare psychische Schäden verursachen. Bekannt wäre hierbei das Alkoholdelirium, auch Delirium Tremens genannt, wobei die Betroffenen wirklich Irre während ihres Alkoholentzuges werden.

Im Fazit verursacht Alkohol per se Schäden, die irgendwann vom eigenen Körper nichtmehr bereinigt werden können. Das LSD verursacht schäden, wenn es von den falschen Personen konsumiert wird oder von Personen, die kein Wert darauf gelegt haben sich gut darauf vorzubereiten.

Und auch wenn ich diese Frage jetzt ernsthaft beantwortet habe, finde ich die Frage dennoch nicht sonderlich klug :D Da könnten man einfach die Gefahren beider Substanzen einmal nachgooglen und direkt merken, dass sich da kein Vergleich ziehen lässt. Ich hoffe ich konnte trotzdem hilfreich sein :) .

Peace

Glueckspilzler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukuchen
14.02.2016, 01:35

endlich jemand der sich auskennt. ich hoffe alle verblendeten opfer der propaganda lesen sich das durch und hoffentlich wirst du für die beste antwort ausgezeichnet :)

2
Kommentar von noitalupinam1
14.02.2016, 01:36

Die erste vernünftige Antwort, Danke. Die Frage ist absichtlich so naiv/dumm gestellt um die Denkfehler und Vorurteile vieler Menschen aufzugreifen. 

1
Kommentar von camaschnee
14.02.2016, 02:02

Dein kommentar ist super und nicht ganz so polemisch wie andere hier, da wesentlich durchdachter

- auch wenn du ein paar Langzeitschäden verharmlost und gar nicht auf eine mögliche Schädigung des hirns eingehst (und bevor jetzt kommt gibts ja gar nicht doch gibts hier wurden ja nicht nur lebende beispiele von mir genannt), wobei ich auch nicht ausschließen will dass viele Langzeitschäden durch mixen verschiedener Drogen und anderer "Unwissenheiten" entsteht. Auch lässt du die psychische Abhängigkeit ganz außen vor.

Mir gefällt gut, dass du die Schädlichkeit von Alkohl weit aus führst. Alkoholismus ist leider eine richtige volkskrankheit. Es stimmt jedoch nicht, dass ein gesunder erwachsener körper von geringeren mengen Alkohol langzeitschäden davon trägt.

0
Kommentar von camaschnee
14.02.2016, 02:09

Wie du selbst sagst kann man beim LSD-Konsum soo viel falsch machen. Um beim hier beliebten ein-bier-vergleich zu bleiben: bei einem bier kannst du lange nicht so viel falsch machen. Du scheinst dich ja auszukennen, kannst aber nicht erwarten, dass jeder (bereits) das gleiche wissen in der anwendung von LSD hat

0

für deinen körper klar alkohol.

solange man geistig gesund ist und alt genug, sollte man die erfahrungen eines lsd trips verkraften können und somit trägt man keinerlei schäden davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Körper/Gehirn eindeutig der Alk. Wie dein Bewusstsein die Dinge verträgt ist wieder eine andere Schiene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei LSD kannst Du schon durch den 1. Konsum paranoide Schizophrenie entwickeln. Alkohol führt dafür langfristig zu Folgeerkrankungen die zum Tod führen können.
Beides ist schlimm. Nur das eins legal und das andere illegal ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noitalupinam1
14.02.2016, 01:15

"Bei LSD kannst Du schon durch den 1. Konsum paranoide Schizophrenie entwickeln."

Hast du eine Quelle dafür? 

0
Kommentar von viomio82
14.02.2016, 01:21

2 Jahre in geschlossener gearbeitet. Hatte Patient der nach einmaliger Einnahme so wurde. Der Junge war 19 und hat Leben versaut.

1
Kommentar von viomio82
14.02.2016, 01:39

Das jemand durch erstmaligen Alkoholgenuss eine Schizophrenie entwickelt ist mir nicht bekannt. langfristig verursacht Alkohol nicht nur körperliche, sondern auch psychische Schäden, am bekanntesten ist das Korsakow Syndrom....Eine schwer Alkoholintoxikation bei Kindern könnte sofort zu Schäden der Hirnentwicklung führen.

1
Kommentar von lukuchen
14.02.2016, 01:42

aber man sollte dazu sagen dass nicht jeder mensch durch lsd eine schizophrenie entwickeln kann sondern nur die die schon eine latente schizophrenie haben

1
Kommentar von viomio82
14.02.2016, 01:53

Ich sagte kann. Es ist möglich nicht bei jedem das habe ich nie behauptet

0

Junge..wolltest du irgendwie per Umfrage heraustellen welche Droge am gefährlichsten ist und die nächst gefährlichere kam dann in die nächste Frage oder was? :D Sieht so aus als hätte der Alkohol verloren...so oft wie er vor kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am schlimmsten ist manipulation.

bei lsd kanns passieren, das jemand schon vom ersten trip nicht mehr zurückkommt, weil die synapsen geschädigt und das gewebe verändert wird.

alkohol zerstört dagegen NUR  bei jedem konsum gehirnzellen irreversibe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noitalupinam1
14.02.2016, 01:09

"weil die synapsen geschädigt und das gewebe verändert wird."

Wo hast du denn den Quatsch her? 

0
Kommentar von jonakrell
14.02.2016, 01:11

Zudem kann man bei dem ersten Konsum nicht "hängenbleiben" wie du so schön sagst. Die Gefahr, beim ersten Konsum eine Psychose zu bekommen ist = 0

0
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 04:06

Das ist nicht richtig. Wenn eine latente Psychose vorliegt, kann diese durchaus beim ersten Konsum ausbrechen. Die Wahrscheinlichkeit ist verschwindend gering, aber gegeben. “Hängen bleiben“ hingegen gibt es einfach nicht, das ist Blödsinn.

0

Was schädlicher?
1 Nanogramm Crsytal Meth oder 10 Liter Wasser auf Ex?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FernKannHelfen
03.12.2016, 16:19

10L wasser auf ex :)

0

Das kommt auf die Menge an...

Wenn du wenig LSD und 2 Liter Schnaps vergleichst, kannst an einer Alkoholvergiftung sterben und mit dem bisschen LSD geht's dir gut.

Beides macht abhängig, an beidem kannst du sterben. Wenn du wissen willst was schädlicher ist, wenn man sich nur einen Abend zudröhnt, so denke ich doch das LSD schädlicher ist.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noitalupinam1
14.02.2016, 01:17

Und seit wann kann man an LSD sterben? Woher hast du den Quatsch?

1
Kommentar von lifeisblah
14.02.2016, 11:22

LSD abhängig?!
Von LSD sterben?!
Hahahahaha wo hast 'n du deine Weisheiten her
Made my day!

0
Kommentar von tony5689
14.02.2016, 17:19

Hat schon nen grund das ich meine ex vicky nenne, nach vicky pollett von little britain. Scheinbar sind alle vickys dumm wie bohnenstroh. Sorry aber selten so ein bescheuerten kommentar gelesen!

0

Alkohol ist viel schädlicher wie LSD 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?