Was ist mit dem Feuerzeug los?

Feuerzeug - (Technik, kaputt, Feuer)

3 Antworten

das Gas steht im Feuerzeug unter Druck (damit viel Gas hinein passt). Sobald komprimierte Gase wieder expandieren können, entziehen sie der Umgebung und natürlich auch dem ausströmenden Gas Wärme ( das Kühlschrankprinzip).

Diese Kälte kann ausreichen, eine Flamme so weit zu kühlen, das sie erlischt ( Feuerlöscher-Prinzip).

Je mehr Gas beim Öffnen des Ventils entweichen kann, um so mehr Kälte entsteht. Es muss aber Gas entweichen, denn das soll ja brennen.

Fazit: Es gibt nur einen schmalen Bereich für den Gasaustritt , um ein Gasfeuerzeug als Feuerzeug zu benutzen.

Finde diesen Einstellpunkt und das Ding wird funktionieren. Ich hoffe nur , du willst damit weder Häuser, noch Zigaretten anzünden.

Hallo Lulut,

an den Gasfeuerzeugen ist unten immer eine Verstellschraube, mit der man/frau die Gaszufuhr regeln kann.

Ist das Ventil zu weit zu, dann kommt zu wenig Gas und die Flamme geht gleich wieder aus.

Ist das Ventil zu weit offen, kommt zu viel Gas - entweder hast du dann einen Flammenwerfer oder die Flamme geht auch wieder aus. Dann hört man aber das Gas beim Ausströmen.

Nimm mal einen kleinen Schraubenzieher und reguliere diese Ventilschraube. Dann müsste es eigentlich gehen.

Liebe Grüße

ichausstuggi

Es ist vermutlich kaputt.

Kaputt vielleicht nicht - höchstens defekt :-)))

0
@Muenchhausen

Die Definition von kaputt ist laut Duden u.a. defekt, man könnte es also als Synonym bezeichnen.

0

Was möchtest Du wissen?