Was ist "Heroin" was ist das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Herion ist ein Opiat, heißt: es macht dich sehr entspannt, glücklich und deine Pupillen schrumpfen. Die Droge an sich ist in reiner Form nicht allzu schädlich (was nicht heißt, dass sie nicht schädlich ist), aber heutzutage an reines Heroin zu kommen ist praktisch fast unmöglich. Die Droge hat ein starkes Abhängigkeitspotenzial und da du eh nicht wusstest was das ist, lass lieber die Finger davon, du kennst dich damit zu wenig aus. Heroin wird geraucht, geschnupft oder gespritzt, von den letzten beiden Konsumformen ist abzuraten, da so die Gefahr einer Überdosis immens gesteigert ist (vor allem können beim Spritzen Krankheiten übertragen werden und wenn schlecht gespritzt wird kannst du sogar sterben, wenn Luft in deine Adern gespritzt wird).

FehlerFrage 22.02.2017, 09:31

Über das abhängigkeitspotenzial lässt sich streiten, da die Auffassung von Abhängigkeit von Anfang an her falsch ist.
In Krankenhäusern wird den verletzten Disomorphin verabreicht, welche 1. sauber 2. stärker als Heroin wirkt.
Also wie kommt es dazu das 100% aller Operierten nach ihrer Behandlung keine Opiate junkies wurden/ sind?
Die Sucht hängt mit Faktoren wie Einsamkeit, Perspektivenlos etc zusammen.

1
andyw1228 02.04.2017, 21:58
@FehlerFrage

Es kommt durchaus vor, dass Patienten abhängig von ihren Medikamenten werden, nicht nur von Opiaten. Habe jemanden kennengelernt, der komplizierte Brüche hatte und lange Zeit Morphin und/oder Codein bekommen hatte und nun nach 3 Wochen abhängig ist und nicht einfach aufhören kann. Verletzte in Notaufnahmen und bei Operationen bekommen es nur ein oder zweimal und bekommen die Wirkung auch nicht direkt mit.

Man muss zwischen psychischer und physicher Abhängigkeit unterscheiden und bei letzterer ist es egal, wie geistig gefestigt man ist.

Sch

0

Derjenige meint (5R,6S)-4,5-Epoxy-17-methylmorphin-7-en-3,6-diyl-diacetat ... was lernt die Jugend eigentlich noch in der Schule.

etwas tödliches...bitte hol die Schule nach!

Drogen69FTW 20.02.2017, 17:42

Eigentlich ist alles Tödlich. Auto fahren. Bus fahren. Handy benutzen (wenn du S7 hast), usw...

0

Das ist eine Droge.

Das ist ein von Bayer aus Wuppertal erfundenes Rauschgift welches ursprünglich für die vielen Morphium-Süchtigen gedacht war und es sollte nicht ganz so den Körper kaputt machen, es alledings in die Hose gegangen.. 

HEROIN ist eine der (wenn nicht die) schlimmste Droge der Welt, einmal probiert und direkt süchtig!

 - (Drogen, kuhl)
Drogen69FTW 20.02.2017, 17:39

Du redest unsinn. Es kommt auf die Person an wegen der Abhängigkeit. Und Heroin ist auch nicht die schlimmste Droge. Informiere dich bitte bevor du was sagst. Danke.

1
IchLiebeAlkohol 20.02.2017, 17:41

Heroin macht nicht beim ersten mal süchtig das macht keine Droge.
Und man kann auch nicht sagen dass sie de gefährlichste Droge ist vllt von der Abhängigkeit aber nicht vom gesamten.
Bitte nur antworten wenn man Sich mit der Marterie auskennt.

1
FehlerFrage 22.02.2017, 09:36

Dir ist hoffentlich bewusst das Menschen in Kliniken tag täglich Dismorphin verabreicht wird, was nicht weiteres ist als sauberes Heroin?
Dir ist bewusst das im Krieg gegen Vietnam nahe zu jeder Soldat Heroin zu sich nahm & nach der Einreise ins Heimatland 99% aller Soldaten von heute auf morgen mit dem Heroin Konsum aufhörten?
Sucht bestimmt folgende Dinge:
Einsamkeit, Perspektive, Freunde-Familie, Job, Wohnung etc.
Menschen die das nicht haben haben meistens keine adere Wahl außer an Substanzen wie Heroin hängen zu bleiben, gleichzeitig ist die Gesellschaft genauso Schuld daran oder wie erklärst du dir die Tatsache das über die Jahrzehnte hinweg Menschen immer weniger (durchschnittlich) Freunde haben, dafür aber mehr Freiraum indem sie *alleine* sind!
Einsamkeit, Aussichtslosigkeit ist meist der Antrieb für eine Opiate Sucht.

0

Was möchtest Du wissen?