Was ist eurer Meinung nach der Unterschied zwischen Haushaltshilfe und Putzfrau im Privathaushalt?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das heißt nicht mehr Putzfrau sondern Reinigungskraft. Wie der Name schon sagt, leistet sie eine Reinigungsarbeit, eine sogenannte Unterhalts und Sichtreinigung. Eine Haushaltshilfe hingegen, führt den Haushalt, im Optimalsten Fall bräuchte eine Hausfrau die eine Hat nichts mehr machen, weder Kochen, noch Bügeln, noch EInkaufen oder sonst was. Auch die Haushaltshilfe reinigt das Haus oder die Wohnung.

das sollte vorher abgesrochen sein. Eine Haushaltshile ist eine "Hilfe" im Haushalt und keine Reinigungskraft. Eine Reinigungskraft macht nach Abrache auch Fensterdie sollte das können. Eine "Hilfe" wird angewiesen wo zu helfen ist. Das können auch die Fenster sein. Das muss aber vorher abgesprochen werden. Nicht jedem liegt im Haushalt das Bügeln geschweige das Fensterputzen. Daher ist es wichtig vorab Stärken und Schwächen bzw. Arbeitsaufgaben abzusprechen.

Das ist ungefährt so, als wenn man sagt: wo liegt der Unterschied zwischen Bodenkosmeterin und Putzfrau. Gar keiner. Das Kind braucht einen Namen. Und Private Kräft im Haushalt unterliegen immer der detailierten Absprache. Ein moderner Arbeitgeber wird seine Putzfrau lieber Haushaltshilfe nennen, weil es sich besser anhört. Der Inhalt der Tätigkeit ist hierbei nicht definiert. Weder rechtlich noch moralisch usw. Nur, wenn ich 4 Std. die Woche im Haushalt arbeite, ist es doch egal was ich tue, ich arbeite 4 Std. Punkt. Wenn ich in meinem Haushalt Fensterputze, bin ich auch nach 4 Stunden nicht fertig. Also, ist das alles eine Absprache, was Dein Chef will. Fenster putzen, okay, dann kannst Du das Bad nicht machen oder... je nachdem was das Limit hergibt.

Viele Arbeitgeber sind zwar heute modern eingestellt, jedoch findet man regelmäßig in der Zeitung, besonders von Reinigungsfirmen Anonncen, die klar aus drücken, ob sie eine Reinigungskraft/Putzfrau oder Haushaltshilfe suchen. - Ich sehe persönlich auch darin einen Unterschied ob Putzfrau oder Haushaltshilfe. Viele Privathaushalte suchen gleichzeitig eine Haushaltshilfe und geben an: Putzfrau vorhanden. Eine Putzfrau putzt/reinigt, eine Haushaltshilfe dient der einfachen Aufgaben/ - Unterstützung der Hausfrau oder einer Hauswirtschafterin. - Ich stehe derzeit in ähnlicher Position. Bin angestellt als Haushaltshilfe/Kinderpflegerin/Büroangestellte.- Im Arbeitsvertrag steht unter allg.Pflichten: ....und nach Bedarf auch Arbeiten im Bereich Haus u. Garten,Kinderbetreuung u.Praxis zu übernehmen, die nicht zum täglichen Aufgabenbereich gehören, aber erforderlich und zumutbar sind. Finde schon, das man diesen Passus dehnen kann, wie man möchte. - Trotz das dieser Haushalt eine Putzfrau hat, darf ich, wenn Urlaub heraus gearbeitet werden muss, das Haus von 240 qm gründlich putzen. So finde ich, dass das nicht zu meinem Aufgabengebiet gehört. Die Putzfrau kam 3x i.d.W. 4-5 Std.jeweils, nun 2x i.d.W. da die Kinder nun im Kindergarten sind - und ich ja nun Zeit dazu hätte. Jeder AG und vermutlich AN legt da so aus, wie er/sie es gerne hätten. Ob gerechtfertigt oder nicht.

0

Putzen an engen Stellen, an schwierigen Ecken... Wie macht ihr das?

Meine Frage hat heute beim Putzen aufgetaucht und richtet sich hauptsächlich an die Frauen, die seit Jahren regelmäßig ihren Haushalt machen.

Es gibt so manche Ecken, wo putzen sehr schwer, fast unmöglich ist.

Beispiele:

--> Zwischen meiner Waschmaschine und meinem Fenster, --> Zwischen meiner Tür und meinem Kleiderschrank, --> Wenn man auf einem Heizkörper von oben schaut, zwischen der Wand und dem Heizkörper gibt es jede Menge Staub.... (Heizkörper: siehe Bild)

Meine Frage ist: Wie putzt man solche Stellen? Zieht ihr jeden Monat die Waschmaschine einmal vor, und putzt dahinter? Oder lässt ihr es komplett sein, weil man da gar nicht putzen muss; und ich mache mich umsonst verrückt?

...zur Frage

Was würdet Ihr für eine sehr gründliche und zuverlässige Haushaltshilfe bezahlen (Stundenlohn)?

Die Leistungen wären folgende: waschen, kochen, bügeln, putzen, einkaufen, Gartenarbeiten, Tierbetreuung / Gassi gehen, Kehrwoche übernehmen, ect...

...zur Frage

Haushaltshilfe für gelegentlich?

Wie finde ich eine Haushaltshilfe, die ich anrufen kann, wenn bei mir Not am Mann ist? Alle Adressen, die ich hier vor Ort kenne wollen natürlich eine gewisse Regelmäßigkeit. Ich brauche aber nur gelegentlich (ca. 1x im Monat 2-4 Stunden) jemanden, der mit mir zusammen Putztag macht.

...zur Frage

Haushaltshilfe Putzmittel

Hallo, ich habe morgn ein Gespräch um mich als Haushaltshilfe in oben Privaten Haushalt vorzustellen. Nun würde ich gerne wissen ob ich als Haushaltshilfe ( Putzfrau) meine eigenen Utensilien ( Lappen diverser Reinigungsmittel ect) mitnehmen sollte oder ob es standart ist das man die vorhandene Reinigungsmittel im Haushalt verwendet ?!

...zur Frage

Gewerbeschein nach Eintragung bei der Handwerkskammer?

Eine Freundin wollte sich als Putzfrau selbstständig machen. Als sie Gewerbe anmelden wollte (Gewerbeamt), sagte man ihr, sie soll ihre "Firma" zuvor bei der Handwerkskammer eintragen lassen. Ist schon seltsam, wegen putzen im Privathaushalt so einen Aufwand. Die von uns angerufene Frauenberatungsstellen hatten auch nie davon gehört. Wisst ihr, wo man nachlesen kann, welchen Weg zu beschreiten ist?

...zur Frage

geldgeschenk für 20 jahre putzfrau

meine haushaltshilfe ist dieses jahr 20 jahre bei mir ( privathaushalt ) . ich möchte ihr gerne eine kleine anerkennung geben.was ist angebracht.geld oder sachgeschenk und wieviel. wäre dankbar für ein paar tipps. vielen dank im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?