Was ist euer erster Eindruck von dem Gedicht?

 - (Schule, Gedicht, Eindruck)

4 Antworten

Es ist ein absolut typisches Gedicht aus der Zeit des Expressionismus. Steht garantiert in der Anthologie "Menschheitsdämmerung". Hab jetzt leider keine Zeit nachzusehen. Die Zeilenanordnung gleich der Sonettform, allerdings wird das Metrum nicht durchgehalten, sondern wechselt in den Zeilen. Mal hakelt's sogar hörbar (zweite Zeile).

Eigentlich ganz schönes Gedicht, aber es gibt bessere aus dieser Zeit.

Mein erster Eindruck: Es handelt sich um ein Sonett.

Das ergibt doch Null Sinn. Das sind bloß irgendwelche aneinander gereihten Wörter.

Was meinst du genau ?

0

Was möchtest Du wissen?