Traditionelles/ Modernes Gedicht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In traditionellen Gedichten ist die Form vorwiegend durch den Klang gestaltet, also akustisch zu erfahren. Man muss diese Gedichte also hören, um ihre Gestalt/Form zu erkennen. Überprüfe das einmal an den Formmerkmalen wie Reim, Versmaß und Vers-Endung, die ich hier oberhalb vorgeführt habe. Lediglich die Strophengliederung ist – auch – sichtbar, also visuell.

Modernes Gedicht. Hier gibt der Dichter jedem Gedicht eine eigene Form, die er zum Teil extra für dieses eine Gedicht erfindet. Natürlich kann er dabei auch auf herkömmliche Formmittel zurückgreifen. Außerdem ist die Form oft eher visuell, also im Druckbild zu erkennen. Man muss diese Gedichte also sehen/lesen, um die Gestalt/Form zu erfahren. Du siehst: traditionelle und moderne Gedichte unterscheiden sich vor allem durch ihre Form.

weiter Hinweise Hier:

http://www.dietrich-schaeckermann.de/interpretation/textsorten.htm#TraditionellesGedicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Gedicht der traditionellen Lyrik hat grundsätzlich einen festen, wenn auch manchmal ungewöhnlichen Rhythmus (zu "Metrik", "Versfuß", und "Versmaß" siehe Wikipedia), auch wenn es reimlos ist, s. z.B.

Der Abschied (v. Hölderlin, 1770-1843):

  • Trennen wollten wir uns, wähnten es gut und klug?
  • Da wir’s taten, warum schreckte wie Mord die Tat?
  • Ach, wir kennen uns wenig,
  • Denn es waltet ein Gott in uns.

Moderne Lyrik verzichtet auf Versfüße und die Einhaltung von Versmaß. Da kann eine Verszeile durchaus aus nur 1 einzigen Wort bestehen, s. z.B.

Erich Fried (1921-1988)

Aber

du bist wiedergekommen

Du

bist wieder

gekommen

Du

du bist

du bist wieder

Ich bin wieder

weil du bist

Du bist gekommen

du wieder

und immer wieder

wieder du

Du

du

du und ich

immer wieder

und wieder

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Schau dir auch ein paar andere moderne Liebesgedichte an:

http://www.deutsche-liebeslyrik.de/gegenwart/liebeslyrik_gegenwart.htm

Und: im Voraus schreibt man mit nur 1 R (vor + aus) !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leseratte14
03.10.2011, 12:27

okay, vielen Dank :-)

0

Was möchtest Du wissen?