Was ist eine "reine" Wissenschaft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Reine" versus "Angewandte" Wissenschaft.

Das ist sehr wohl relevant. Man denke nur daran, daß Chemie als r.W. betrieben werden kann: man will Antworten auf theoretische Fragen, etwa über die Bindungskräfte in Molekülen, oder die Abhängigkeit des Siedepunktes von der Polarität des Moleküls. Es gibt aber ein weites Feld der Chemie als a.W.: etwa bei der Frage, wie ich einen bestimmten Stoff (zB Vanillin) synthetisieren kann, welche Katalysatoren eine Reaktion braucht, oder wie ich einen Naturstoff rein darstellen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reine Wissenschaft ist die theoretische Wissenschaft; im Gegenzug gibt es die angewandte (praktische) Wissenschaft.

Keine Ahnung woher diese Unterteilung kommt, vielleicht aus dem dunklen Zeitalter vor der Aufklärung als Wissenschaft nur als Gedankenarbeit zur Erklärung der Theologie diente, bzw, die Theologie die reine Wissenschaft war (und Theologie oder Philosophie kann nun mal nicht praktisch / angewandt sein).

Heute wäre es wohl eher so wie in diesem Cartoon zu verstehen: http://www.scienceblogs.de/mathlog/2008/06/reine-wissenschaft.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jah das es genau so is. das bedeutet das wurde wissenschaftlich rausgefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?