Was ist ein Spießer?

3 Antworten

Ein Spießer ist jemand der immer alles genau nimmt also er achtet auf jede Kleinigkeit

Einen SPIESSER (oder auch "Duckmäuser") nennen wir einen Menschen, der einen engen und begrenzten geistigen Horizont hat, der der Kleinheit seiner Lebensverhältnisse entspricht. Spießer wenden sich bewußt ab von allen Fragen, die ihren Horizont überschreiten. Sie haben nie Zivilcourage und plappern dafür immer die Klischeemeinungen nach, die jeweils "in" sind, und verhalten sich auch sonst im Rahmen der üblichen Klischees, selbst wenn dies im Einzelfall äußerst unvorteilhaft für sie ist. Wenn sie einen anderen Menschen verurteilen, tun sie das mit der Selbstsicherheit der Menschen, die sich stets absolut sicher sind, daß sie selbst nie in die Lage dessen kommen, den sie verurteilen. So kommen sie auch nie auf die Idee, in der Fehlerhaftigkeit des von ihnen Verurteilten ein oft kaum zu entwirrendes Durcheinander von tragischer Verstrickung und von Nachlässigkeiten und Böswilligkeiten anderer zu entdecken (siehe <das> Böse, Schuld und Täter und Opfer). Spießer wollen auch nicht wahrhaben, daß in ihnen selbst möglicherweise genau dieselben Boshaftigkeiten stecken wie in denjenigen Menschen, die sie verurteilen, nur, daß ihnen selbst (für die Mitmenschen vorläufig glücklicherweise) der Mut oder die Gelegenheit fehlt, auch diese Boshaftigkeiten in die Tat umzusetzen, sie sind also voller negativer Prohektionen. Wenn dann aber einmal ein starker Mann kommt, der diese Umsetzung in die Hand nimmt, lassen sie diesen begeistert gewähren und helfen auch noch dabei. Und hinterher streiten sie natürlich jede Mitverantwortung ab. (Basislexokon)

das er spießig ist. unlustig bzw kein blödsinn mit macht, zb sich über kleine dinge aufregt, auf kleine dinge viel wert legt wie strikt gebügelte klamotten usw.

Was möchtest Du wissen?