Was ist ein Rebstock?

8 Antworten

Stell dir einen Baum vor, der einen Stamm und Äste hat. Der Rebstock ist der Stamm, die Reben sind die Äste. Nur an den Reben (Ästen) wachsen die Weintrauben. Aber ohne Stock (Stamm) gibt es natürlich auch keine Reben. Ein Bibelzitat heisst. Ich bin der Weinstock (Baumstamm) und ihr seid die Reben (Äste). Wer an mich glaubt wir gute Früchte bringen, od. so ähnlich. Wein wurde damals schon angebaut. Die Römer brachten den Weinbau nach Deutschland.

Die Pflanze an der Weintrauben wachsen, nennt man Rebstock. Trauben werden von den Winzern als Reben bezeichnet.

Ein Rebstock ist die Pflanze, an der die Trauben wachsen. Zitat Wikipedia:

Der Rebstock oder Weinstock ist die kultivierte Wuchsform der Weinrebe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rebstock

Es gibt irgendein Gleichnis im Neuen Testament , in dem ein Weinberg usw. vorkommt, allerdings muß ich leider sagen, dass ich nicht besonders bibelfest bin.

Kommt von Weinrebe! Rebstock ist die Pflanze, die an einem Stock hochgezogen wird und an der dann später die Weintrauben wachsen!

ein rebstock ist der stock , andem die trauben angebaut werden ;)

Was möchtest Du wissen?