Was ist ein Knebel zwischen den Lippen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ein Knebel kann ein großes zusammengeknülltes Taschentuch sein oder ein Stück Handtuch oder auch eine zusammengeknüllte Zeitung. Das Zeug sollte so geschmeidig und formbar sein, dass es nicht nur zwischen die Lippen, sondern in die ganze Mundhöhle paßt. Der /die Betroffene soll ja damit am Schreien gehindert werden.

Meist wird dann über den geknebelten Mund noch irgendetwas gebunden, bis in den Nacken hinein, damit der Knebel nicht ausgespuckt werden kann; dazu nimmt man meist die Strumpfhose des Opfers oder den Rest des Handtuchs oder irgendein Stück Stoff, das lang genug dafür ist...

Fabianstr2016 24.03.2017, 22:03

Danke du scheinst dad ja gut zu kennen ;) hast du dad schonmal selber gemacht oder woher weißt du dad? Stelle mir das eigentlich ganz spsnnend vor

0
imehl47 24.03.2017, 22:08
@Fabianstr2016

Na ja, spannend vielleicht aus Tätersicht, es sei denn, man betreibt Sado-Maso. Doch kann ich aus allen Bereichen nur mit angelesenen Kenntnissen aufwarten, und nach so vielen Jahren hat man sich da eben ne Menge angelesen....

0
Fabianstr2016 24.03.2017, 22:28
@imehl47

Ich meine ich glsub ich selber fänds schon ma ganz interessant sowas zu machen vielleicht komische frage aber wie könnte man sich denn selber knebeln? Also eher simple...

0
imehl47 24.03.2017, 22:37
@Fabianstr2016

Ein richtig hart angelegter Knebel erzeugt wahrscheinlich einen kräftigen Würgereflex, da er den Mund bis zum Rachenzäpfchen ausfüllt.....Du brauchst dir bloß mal ein kleines Gästehandtuch in den Mund zu stopfen - Hilfe, 1 x und nie wieder......

0
040Hamburg 25.03.2017, 15:54

Mit Krawatten geht das auch ganz gut

0
Fabianstr2016 25.03.2017, 16:03
@040Hamburg

Du willst dir ne Krawatte in den Munf stecken? Fällz die dann nich raud oder meinst du die zwischen die Lippen binden und dann verknoten?

0
040Hamburg 25.03.2017, 16:57

Die Krawatte über den Mund ziehen und hinterm Kopf verknoten.

0
imehl47 25.03.2017, 22:59

Danke für den Stern.

0

"Er hatte einen Knebel zwischen den Lippen gestoßen"  - Der Satz ist grammatikalisch nicht korrekt. - Es bleibt hier auch unklar, ob er das Opfer ist ("Er hatte einen Knebel zwischen den Lippen." = Man hatte ihm einen Knebel zwischen die Lippen geschoben.) oder der Täter (= "Er hatte ihm/ihr einen Knebel zwischen die Lippen geschoben / gestoßen / gesteckt.")
Aber wahrscheinlich entspricht das stilistische Niveau auch dem Rest des Textes und seinem Thema.

Knebel ist jedenfalls ein Stück Textil, dass verhindern soll, dass das Opfer zu hören ist mit Worten oder Schreien.

Ein Knebel ist dieser Stoffstreifen zwischen den Lippen, bzw kann auch etwas anderes sein, und soll das Schreien verhindern, siehe auch gefesselt und geknebelt - nicht zu verwechseln mit Herbert Knebel der ist zum schreien komisch ;D

Gruß

Was möchtest Du wissen?