Was ist ein Dipol-Molekül?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dipol-Moleküle sind Elektronenpaarbindungen, die keinen symmetrischen Aufbau haben. Da die EN-Differenz von Wasserstoff und Sauerstoff unter 1,7 liegt, zieht der eine Stoff (in dem Fall der Sauerstoff) das bindende Elektronenpaar näher an sich ran, als der andere Stoff (hier Wasserstoff) es tut. Dadurch sind die beiden Sauerstoffatome deltanegativ gerade und das Wasserstoffatom deltapositiv. Da der Aufbau zudem so ist, dass die eine Seite des gesamten Dipol-Moleküls deltanegativ geladen ist (bzw die andere Seite deltapositiv, bildet sich ein Dipol.  

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen und helfe auch bei weiteren Fragen immer wieder gerne! 

LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Dipol Molekül ist eine Verbindung von Teilchen, die auf einer Seite eher positiv und auf der anderen Seite eher negativ geladen sind

Bsp.:

H2O Bei Wasser ist das Sauerstoffteilchen mehr negativ geladen und das Wasserstoffteilchen mehr positiv.Deswegen setzt sich das Sauerstoffteilchen an die Wasserstoffteilchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh gott...ich habe da leider keine ahnung, aber ich kann dir sagen das ein dipol bis jz nicht in dieser welt existiert und nur in iwelchen unbekannten massen vorhanden sind.

monopol: ist ein einzelner pol, zb ein stück eisen (denk ich mal ^^)

dipol ist glaube, wenn der pol unabhängig von einen anderen pol ist und sich selbst anzieht.

pole haben in der chemie eig nichts zu suchen, vergewissere dich noch einmal ob da wierklich "dipol-..." steht

...oh mist ;) ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ELLo1997
28.09.2016, 20:47

Ich hoffe nur diese Antwort ist nicht ernst gemeint.

0
Kommentar von exomorph
29.09.2016, 07:15

wow... haha lappen ich gebe mir mühe u dann olche leute wie du. ps bin 15 u habe noch nicht ganz so viel erfahrung wie du du schlaumeier. mach doch besser du vogel

0

Was möchtest Du wissen?