was ist ein beistellpferd

3 Antworten

Ein Bestellpferd ist nur noch bedingt oder gar nicht mehr reitbar. Ist also die Gesellschaft für ein anderes Pferd. Meist ist ein Beistellpferd an einer Krankheit erkrankt die dazu führt dass es nicht mehr zu reiten ist allerdings nicht so schwerwiegend ist dass es eingeschläfert werden muß. Problem ist: viele Pferdemetzger haben entdeckt dass mit dem Mitleid ein gutes Geschäft zu machen ist. Sie verkaufen ein Pferd teuer als Beistellpferd obwohl es nur noch unter Schmerzen leben kann. Wer sich ein Beistellpferd zulegt muß immer noch bedenken daß die Kosten für Tierarzt meist sehr viel höher sind als wie für ein gesundes Pferd. Versicherungen bieten allerdings günstigere Preise für Beisteller an.

meistens ein pferd, das nicht mehr geritten werden kann und zu einem anderen gestellt wird, damit dies nicht so alleine ist.

ein Pferd das Gnadenbrot erhält

Was möchtest Du wissen?