Was ist der Unterschied zwischen Zustands-&Vorgangspassiv.?

6 Antworten

Es gibt mehrere Arten von Passivformen im Deutschen. Der Unterschied zwischen werden-Passiv (Vorgangspassiv) und sein-Passiv (Zustandspassiv) liegt 1) In der Bildung, also beim Vorgangspassiv: Hilfsverb werden+Partizip II und beim Zustandspassiv: Hilfsverb sein+ Partizip II

2) In der Betrachtungsweise: Im werden-Passiv wird der Vorgang als solcher fokussiert und im sein-Passiv das Resultat, also das Ergebnis. ......., soll laut Medienberichen auf fast 600 verdoppelt werden. In diesem Fall handelt es sich um ein Infinitiv-Präsens-Vorgangspassiv!

Wenn du "worden" dabei hast, ist es ein Vorgangspassiv.

Die Tür ist geschlossen: Zustandspassiv Präsens
Die Tür ist geschlossen worden: Vorgangspassiv Perfekt

Die Tür war geschlossen: Zustandspassiv Präteritum
Die Tür war geschlossen worden: Vorgangspassiv Plusquamperfekt


Volens  06.12.2022, 13:25

WER HOLT BLOSS IMMER DIESE ALTEN KAMELLEN AUD DEM KELLER?!

2

Zustandspassiv drückt einen Zustand aus: Das Problem ist geklärt. Vorgangspassiv drückt einen (momentanen) Vorgang aus: Das Problem wird (gerade) geklärt.


Eliiis 
Fragesteller
 11.05.2010, 20:24

Ja ich weiss . aber wie wird das gebildet . Was ist mit .: Er wird Fussball spielen.

0
Maraleinolo  17.12.2012, 16:43
@Eliiis

Er wird Fußball spielen ist ja auch kein Passiv sondern lediglich Futur ;)

0
Volens  06.12.2022, 13:09
@Eliiis

Er wird Fußball spielen = Futur 1 Aktiv

0

Ein Beispiel:

Zustandspassiv: Die Tür ist geöffnet. Vorgangspassiv: Die Tür ist geöffnet worden.