Was ist der Unterschied zwischen subjektiven sowie objektiven Tatsachen und wie sind darin soziale Tatsachen zu verorten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf "objektive Tatsachen" kann man sich einigen. Eigentlich ist das eine Tautologie, das Tatsachen eigentlich immer objektiv von unterschiedlichen Beobachtern nachvollziehbar sein sollten.

"Subjektive Tatsachen" sind ein Widerspruch in sich selbst, denn z.B. Urteile des Geschmacks haben nur die gemeinsame Tatsache, dass sie Geschmack haben, doch über dessen Qualität unterscheiden sich die subjektiven Urteile.

Soziale Tatsachen können z.B. statistisch erfassbare Verteilungen von Vermögen sein. Die Bewertung, was davon gut oder weniger gut ist, ist keine Tatsache sondern ein Werturteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Subjektiv meint immer, dass eine Sache aus EINEM Blickwinkel betrachtet wird (Tatsache aus eigener Sicht = subjektiv betrachtet)

Objektiv heißt immer, dass eine Sache mit anderen verglichen wird also relativ

(Tatsache aus objektiver Sicht = eine allgemein unumstrittene Tatsche)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?