Was ist der Unterschied zwischen Sozialisation und Erziehung?

6 Antworten

Sozialisation ist das Eingewöhnen in die Gesellschaft und ihre Regeln.
Die Erziehung ist ein TEIL dieses Prozesses.
Daneben spielen z.B. Schulbildung und sonstige Vorgänge, mit denen man sich in eine Gesellschaft integriert, eine Rolle.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Gute Frage, ich sag es dir das mal so wie ich das wahrnehme, wissenschaftlich kannste bei Wikipedia lesen.

Ich nehme an, bei der Sozialisation meint man die gesamtgesellschaftliche Umgebung in der jemand aufwächst. Traditionen, Religionen, bestimmte Verhaltensweisen, wie reagiert eine bestimmte Gruppe an Menschen in bestimmten Regionen auf bestimmte Dinge usw. Damit kann ein Stadtteil gemeint sein, zum Beispiel eine ärmere Gegend oder eine reichere, oder auch ein bestimmtes Gebiet/Land etc.

Erziehung findet direkt statt, zwischen Menschen. Mit Anweisungen, Autorität aber auch Vorbild sein, vorleben. Ich denke dass die Sozialisierung sogar großen Einfluss die Erziehung hat, denn diejenigen die erziehen auch "sozialisiert" worden sind.

Schätze, Sozialisation ist passiv, Erziehung aktiv. Sozialisation ist praktisch der Überbegriff und Erziehung ein Teil davon.

Erziehung ist zbsp sich an Regeln u Grenzen zu halten, das wird dir beigebracht u vorgelebt

Sozialisierung ist das Verhalten untereinander. Das Sozialverhalten. Wie geht man mit anderen um, mit einer Gruppe um....deshalb ist ja Kindergarten auch wichtig....um das zu lernen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mama von drei Kids

'Sozialisation' ist nicht das allgemeine 'Sozialverhalten', sondern ein soziologischer Fachbegriff für den Prozess des Erlernens der Regeln einer Gesellschaft.

1

Die Erziehung beeinflusst das Kind direkt, bei der Sozialisation wird es indirekt beeinflusst

Was möchtest Du wissen?