Was ist der Unterschied zwischen Optimalfall und Idealfall?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Idealfall ist etwas was in der Praxis und im wirklichen Leben nicht vorkommt.

Zum Beispiel würde beim idealen Kondensator der Strom um 90° der Spannung vorauseilen. Dies ist aber aufgrund von Umladeverlusten in der Praxis niemals möglich, so daß es immer eine kleinere Gradzahl sein wird. Soviel zum Idealfall.

Der Optimalfall ist der bestmöglichste Fall, der im wirklichen Leben unter praktischen Bedingungen vorkommen kann.

Dankeschön für das Goldene Sternchen... :)

0

Optimalfall ist der bestmögliche Fall, nach jetzigem Stand der Dinge nicht zu toppenl. Der Idealfall ist denkbar, aber nicht zu erreichen. Das erkennt man schon daran, dass er sprachliche immer mit dem Konjunktiv "wäre" genannt wird. Der Idealfall wäre........ (aber dem steht immer etwas im Wege)

Idealfall ist mehr auf eine bestimmt Situation bezogen und wenn etwas optimal ist, geht es garnicht besser.

Die Optimallösung ist die bestmögliche Lösung die es gibt.
Die Ideallösung ist für eine bestimmte Situation oder Gegebenheit die beste Lösung.

Hi, optimus = Superlativ zu bonus = gut (melior, optimus). Heißt: das Beste. Idea: Gestalt, Erscheinung. Idee (Eides: das Bild). Ideal: der Idee (dem Gedachten) entsprechend, vollkommen, musterhaft. Somit sind beide Begriffe weitestgehend deckungsgleich. Wobei Idealfall etymologisch das Eintreffen, Vorhandensein des vorher Gedachten bedeutet, der Optimalfall sich als 100% erfüllte Möglichkeit darstellt. Demnach nur klitzekleiner bedeutungsloser semantischer Unterschied. Gruß Osmond

den einen gibts - den anderen nicht!

optimal = das bestmögliche Ergebnis, das erreichbar ist

ideal = das bestmögliche Ergebnis, das vorstellbar ist

da gibt es keinen unterschied. Das ist das selbe

Was möchtest Du wissen?