Was ist der Unterschied zwischen Keks und Plätzchen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für mich als Österreicher ist das Wort erster Wahl natürlich das/der Keks.

Denke ich aber genauer nach fallen mir spontan folgende Unterschiede auf:

Kekse werden aus einem ausgerollten, also festeren Teig ausgestochen (Sternderln, Herzerln, Kleeblätter, ...).

Plätzchen sind offenbar aus einer weicheren Masse, die vom Löffel auf das Backblech appliziert werden, und die in Österreich auch als -busserln (Kokosbusserln!), Windgebäck, Makronen oder so bezeichnet werden.

Der Teig macht den Unterschied:

Während Kekse (übrigens ein "eingedeutschtes" Wort --> von engl. 'cake') nahrhaft und lange haltbar sind und daher schon früher als Nahrungsmittel auf Schiffen mitgeführt und verzehrt wurden, sind klassische Plätzchen (aus dem lat.: 'Plazenta' = Kuchen) sehr viel zuckerhaltiger, schokoladiger und/oder nussiger.

Bei dem Üblichen Weihnachtsgebäck ist also der Begriff "Plätzchen" angebracht :)

Keks ist eher ein "profaner" Überbegriff, der in meinen Augen mehr auf Fertigprodukte (Dänische Butterkekse) passt. Ein Plätzchen heißt für mich ein Keks, wenn er liebevoll in Handarbeit hergestellt wird und eher für festliche Anlässe gedacht ist als für die tägliche kleine Pause mit Tee.

Ist beides das gleiche. Regional unterschiedlich. Früher hat man zu Waffelgebäck Keks gesagt und zu den anderen kleinen Kuchen Plätzchen.

http://iq.lycos.de/qa/show/57036/Was-ist-der-Unterschied-zwischen-Plaetzchen-und-Keksen/

Hm, ich würde sagen Kekse kauft man und Plätzchen sind die selbst gemachten?!

Was möchtest Du wissen?