Was ist der Unterschied zwischen Entwicklungshilfe und Hilfe zur Selbsthilfe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entwicklungshilfe = finanzielle Unterstützung

Hilfe zur Selbsthilfe = die Menschen erarbeiten mit Experten zusammen neue Projekte zur Verbesserung der Gemeinden und lassen sich schulen, dass sie in Zukunft keine Hilfe mehr brauchen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ich habe Raum- und Umweltplanung studiert

Entwicklungshilfe wirkt nur kurzfristig, das Geld ist schnell verbraucht und wirkt daher nicht nachhaltig (sofern es überhaupt an der richtigen Stelle landet). Hilfe zur Selbsthilfe zeigt den Menschen, wie sie ihren Lebensstandard selbst nachhaltig verbessern können, z.B. mit Ackerbau und Vermarktung der Erzeugnisse

Also bei Entwicklungshilfe wird dem Land Geld gegeben und bei Selbsthilfe wird den Menschen gezeigt wie sie mehr Geld verdienen?

0
@Barbarpapa

Ja, im Prinzip ist das so. Aber zuerst müssen die Menschen lernen, ihren Bedarf an Essen und Trinken aus eigenem Antrieb zu decken um nicht hungern zu müssen, sofern das in der Region in der sie leben möglich ist.

0

Ich würde es vielleicht so beschreiben:

Hilfe zur selbst Hilfe: "man gibt einem Land Geld und so kann es sich selbst wieder auf bauen."

Entwicklungshilfe: "ein anderes land "zieht" in ein Land und Hilft dort mit "Manneskraft" es wieder auf zu bauen".

Was möchtest Du wissen?