Was ist der Unterschied zwischen einem normalen ICE und einem ICE-Sprinter und woran erkenne ich sie

3 Antworten

Ein ICE-Sprinter fährt längere Strecken (z.B. Frankfurt - Berlin oder Hamburg - Frankfurt) ohne planmäßige Zwischenhalte durch.

Es sind aber nur ganz wenige Züge, die als Sprinter fahren, und die sind auch im Fahrplan speziell gekennzeichnet.

Kleine Korrektur: Es gibt auch ICE-Sprinter mit Unterwegshalten.

Der ICE-Sprinter von Köln nach Hamburg hält z.B. auch in Düsseldorf, Duisburg und Essen. Ab Essen fährt er aber nonstop nach Hamburg, die sonst üblichen Halte z.B. in Dortmund, Münster und Bremen lässt er aus.

0

Ja super Danke, habe grade mal den Fahrplan durchsucht und die Kennzeichnung gefunden, jetzt bin ich beruhigt, weil damit bin ich mit Sicherheit kein ICE-Sprinter gefahren und damit auch kein Schwarzfahrer :D

0

Als ICE Sprinter (anfangs auch Shuttle-ICE[1]) bezeichnet die Deutsche Bahn AG Intercity-Express-Züge, die mit wenigen Zwischenhalten zwischen deutschen Metropolen verkehren.

Die Züge verkehren morgens (Abfahrt kurz nach 6:00 Uhr), teilweise auch abends (Abfahrt kurz nach 18:00 Uhr), auf fünf Relationen zwischen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und Köln. Die Züge bedienen dabei keine oder nur wenige Zwischenhalte und verkehren in einer Fahrzeit von etwa dreieinhalb Stunden, etwa eine halbe Stunde kürzer als der entsprechende ICE-Taktverkehr. Sie unterliegen dabei denselben zulässigen Höchstgeschwindigkeiten wie reguläre ICE-Züge. Einzelne Zwischenhalte werden in Düsseldorf, Duisburg, Essen und Hannover bedient. Teilweise ersetzen ICE-Sprinter-Züge die Züge des ICE-Takt-Systems zur jeweiligen Stunde.

Die Züge sind reservierungspflichtig (Aufpreis: 16,50 Euro in der ersten Klasse, 11,50 Euro in der zweiten Klasse). Im Fahrpreis enthalten sind Tageszeitungen, in der ersten Klasse auch ein Frühstück bzw. Abendessen. Teilweise verkehren die Züge im Vor- oder Nachlauf weiter als reguläre ICE-Züge.

(Quelle: Wikipedia)

Nominell gibt es keine Unterschiede. Es sind eigentlich beides ICE-Züge.

Der Sprinter ist nur eine spezielle Verbidung, die z.B. Berlin mit Frankfurt ohne große Anzahl an Stops verbindet.

Der Sprinter verkeht aber nur auf Strecken, die auf Hochgeschwindigkeit ausgebaut sind.

Auf http://de.wikipedia.org/wiki/ICE_Sprinter findest DU eine Auflistung aller Strecken, die nur vom Sprinter befahren werden.

Normale ICEs fahren auch auf Strecken, die nicht für Geschwindkeiten von über 200 kmh ausgebaut sind. Z.B. fahren Sie auch auf der terilweise eingleisigen Trasse zwischen Dortmund, Lünen und Münster entlang. Dort aber nicht in Highspeed.

Was möchtest Du wissen?