Was ist der Unterschied zwischen dem Amd Fx-9590 und der Black Edition?

4 Antworten

Früher wurden AMD-CPUs als Black Edition bezeichnet, wenn sie einen freien Multiplikator hatten. Inzwischen sind aber alle FX übertaktbar. Die Bezeichnung "Black Edition" hat somit eigentlich keine Bedeutung mehr. Es wird aber immer noch mit dieser Bezeichnung geworben. Es handelt sich beim "normalen" FX-9590 und der "Black Edition" um exakt die gleiche CPU.

Dass man die BE weiter übertakten kann als den normalen, ist Quatsch.

Möchte noch hinzufügen, dass diese CPU auf keinen Fall empfehlenswert ist!

Sie hat eine TDP von 220W, nur ganz wenige teure Mainboard packen das überhaupt. Und die CPU ist trotzdem deutlich schwächer als beispielsweise ein i7 4790K. Der ist zwar teurer, dafür ist das Mainboard günstiger und er hat ne TDP von 88W.

0
@Bounty1979

Habe mal im Internet nachgesehen das es Kompatibel ist.

0
@Bounty1979

Das sind doch ganz andere Preisklassen. Und der Fx 9590 sowie der 8350 sind Super Prozessoren. Fürs Gaming auch erste Klasse! Und wer Geld sparen möchte ist bei den AMDs bestens bestückt.

1

Die Einzigsten BE habe ich bei der Phenom reihe gesehen,und dort galt kein BE kein OC über den Multiplikator,Die FX'er sind alle Übertakbar ob da nun BE oder nicht steht macht nichts zur sache.

Die normale hat keinen freien Multiplikator

WARNUNG: FX-9xxx sind 220 Watt CPUs ! -> nur sehr wenige Motherboards unterstützen Das

Was möchtest Du wissen?