Was ist der unterschied zwischen basic diver und open water diver?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt viele unterschiedliche Tauchorganisationen, die Ihre Tauchscheine unterschiedlich benennen. Der "Basic Diver" beim internationalen Verband CMAS entspricht dem "Scuba Diver" bei der Firma PADI, beide Scheine berechtigen nach der europäischen Norm EN 14153-1 an geführte Tauchgänge bis zu einer Tiefe von 12 Meter teilzunehmen.
Der PADI "Open Water Diver" oder "CMAS-bronze" bzw. "CMAS-1-Stern" sind Tauch-Scheine mit weitergehenden Ausbildungsteilen, die Dich zum Tauchen mit einem gleich brevetierten Partner berechtigen können.
Es spricht aber nichts dagegen: z.B. in Spanien Deinen "Basic Diver" oder "Scuba Diver" zu machen und zuhause dann später mit dem "Open Water Diver" oder den "CMAS-Bronze" weiterzumachen.
Hast Du in Deiner Nähe eine Tauch-Sportverein kannst Du dort für Jugendliche kostengünstig Deine Tauchscheine machen. Die meisten Tauchsportvereine bilden nach CMAS Regeln aus und sind im Verband deutscher Sporttaucher organisiert. Adressen unter vdst.de
Ob Du mit einem "Basic Diver" eine verkürzte Ausbildung bei einer Tauchschule zum "Open Water Diver " machen darfst ist Verhandkungssache!
Gruß Michael

joernseifert 22.02.2011, 10:29

gut beschrieben,

viele Grüße, Jörn

DH

0

Der Basic Diver Kurs ist meist ein Anfängerkurs, der Open Water Diver ist für fortgeschrittene u. -wie der Name schon sagt- im offenen Meer. Wenn du noch keinerlei Erfahrung hast (wovon ich ausgehe) dann solltest du wirklich nur den Basic Diver machen. Bei Tauch-Kursen und -Ausbildungen im Urlaub sollte man sowieso etwas Vorsichtig sein. Wenn es deine Zeit noch zulässt, würde ich einen Kurs lieber hier machen (ist aber meist auch teurer). MfG Sven Schlechta

chocolatefreak3 21.02.2011, 14:11

ich möchte den kurs halt deswegen nicht hier machen weil ich gern im meer tauchen würde, und dort wo ich hinfahre ist das meer traumhaft schön, und das möcht ich halt ausnutzen!

0

Hi!

Bei Padi gibt es den Open Water Diver. Das ist ein kompletter Anfängerkurs mit 5x Theorie, 5x Pool und 4x Freiwasser. Danach wirst Du zum Tauchen mit Partner zertifiziert.

Die abgekürzte Version davon ist der Basic Diver. Nur 3x Theorie, 3x Pool, 2x Freiwasser. Tauchen ist danach in Begleitung eines Divemasters oder Tauchlehrers möglich. Update auf den owd ist möglich

Hallo, unter dieser Internetseite findest Du die Bedingungen für einen Basic Diver Kurs durch die Organisation CMAS. http://www.kolantadivingcenter.com/ausbcmasbasic.htm Ein Open Water Diver Kurs wird durch einen Tauchlehrer der Organisation PADI durchgeführt. Im Gegensatz zum erstgenannten Kurs, dauert der Open Water Kurs mindestens 4-5 volle Tage. Er enthält die gesamte, notwendige Tauchtheorie und neben einer Ausbildung im Pool auch Freiwassertraining in mind 4 Tauchgängen, sodass nach erfolgreichem Kurs eine Brevetierung für selbständiges Tauchen mit mind. einem anderen bevetierten Taucher möglich ist. Gruß Klaus Klaus

Basic ist ein grundkurs einer beliebigen tauchschule. padi open water ist ein eigenstädiger kurs und etwas umfangreicher. man bekommt eine sehr hohwertige ausbildung und man kann mit der gruppe dann im freigewässer tauchen gehen.-bei basic sollte immer ein tauchlerher dabei sein.

Vergleiche es mit den Schwimmkursen:

basic diver = Seepferdchen open water diver = Freischwimmer

Was möchtest Du wissen?