Scuba Diver und Open Water Diver

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey;)

Im Prinzip ist der Scuba Diver die "abgespeckte" Version der Open Water Diver (OWD).

Denn beim OWD darf man mir irgendeinem Tauch-Buddy abtauchen, wohingegen man beim Scuba Diver immre einen Divemaster o.ä. als Buddy dabeihabe. Beim OWD darf man 18m, beim Scuba Diver nur 12m tief tauchen.

Aber egal für welchen Kurs du dich entscheidest, tauchen ist einfach ein geniales Erlebnis! ;)

Der Scuba Diver bereitet auf das geführt Tauchen durch einen Guide oder Tauchlehrer vor, während der Open Water Diver selber Tauchgänge mit einem Tauchpartner durch führen können sollte. Deshalb der Unterschied in der Lange und Preis der Ausbildung.

Also ein Scuba Diver taucht überall, also auch so Korallenriffe etc. und ein Open Water Diver nur im tiefen Meer.

Achso, danke. :)

Weist du zufällig auch wieso dann der Open Water Diving Tauchschein fast das 3 fache teurer ist als der andere ? :o

0
@Pegas2012

Weil es im Korallenriff billiger ist als m Tiefen Meer. :-) Woher hast Du Caramills Dein Wissen?

1
@Pegas2012

Weil der Scuba Diver ein Einsteiger-Zertifikat ist. Beim OWD lernst Du deutlich mehr und musst auch eine ausführlichere Prüfung ablegen.

0

Nein, das ist nicht der Unterschied....

1

Sorry, das ist ausgemachter Unfug.

0

Was möchtest Du wissen?