Was ist das weiße "Fell" auf meinem Kaktus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe(r) Anthea1791! Das weiße Fell auf Deinem Kaktus ist mit 99,9 %iger Sicherheit durch Wollläuse (oder Schmierläuse) entstanden. Diese Tierchen befallen Pflanzen sehr gerne, wenn diese trocken stehen. Wollläuse sind äußerst zäh hinsichtlich ihrer Bekämpfung. Ein Absammeln der Läuse bringt nichts, da meist schon winzige kleine Läuse auf den Pflanzen in Ritzen oder Dornenansätzen sitzen. Daher sind zumeist die "Hausmittel", das heißt die chemisch weniger aggresiven Agentien, zu schwach, um die versteckten Populationen der Läuse zu vernichten. Wenn Du Deinen Kaktus retten willst, dann bleibt Dir leider nur die chemische Keule in Form eines systematisch wirkenden Insektizids übrig. Bei richtiger Anwendung sind diese Mittel für Menschen völlig ungefährlich, sie bauen sich zumeist auch biologisch ab. Andere Pflanzen können ohne weiteres ebenfalls von Wollläusen befallen werden; es können richtige Epidemien vor allem bei eng beinander stehenden Pflanzen beobachtet werden. Ich selbst verwende Insektizidstäbchen der Firma Bayer, Leverkusen bei meiner Kakteensammlung und habe mit diesen die besten Erfahrungen gemacht. Viel Glück bei Deinen Aktionen und alles Gute für Deinen kleinen Kaktus. Im übrigen solltest Du Dir ein kleines Büchlein über Kakteen und ihre Pflege (zB Substrat) um wenige Euros besorgen. Das macht sich auf alle Fälle bezahlt. Echinocactus

Schon wieder ist mir ein Fehler passiert! Chemische Keulen können SYSTEMISCH (nicht systematisch!) wirken.

0

Mit zu viel gießen schwächst du deinen Kaktus. Kakteen bekommen in der Natur nur sehr selten Wasser und stehen tagsüber in brütender Hitze. Auch das Substrat scheint mir nicht das geeignete zu sein (steinig/sandig sollte es sein)

Meine werden schätzungsweise alle 8 Wochen mal gegossen.

sieht aus wie zu oft gegossen. es könnte schimmelbefall sein. laß ihn mal 4 -6 wochen an der heizung auf dem fensterbrett stehen ohne zu gießen.

Danke! Und muss ich wegen des Schimmels noch etwas tun, oder ihn nur ein wenig dursten lassen?

0
@Anthea1791

versuch doch mal mit einem ohrenstäbchen etwas davon weg zu bekommen. sonst laß ihn einfach nur dursten.

0
@KerstinLisa

Ich hatte ihn etwas stärker gegossen, weil ich ja zwei Wochen weg war. :(

0
@Anthea1791

ein kaktus brauch im allgemeinen sehr wenig wasser. mach dir keine gedanken er hält die 4 - 6 wochen trockenzeit lässig aus.

0

Es gibt Kakteen die sind so, dass sich in dem Flaum kleine Dornen verstecken. Kann aber auch sein das es Wollläuse sind.

Ich habe da mal ein bisschen was von dem "Fell" abgemacht und es verstecken sich definitiv keine Stacheln darunter. Gibt es ein Mittel gegen Wollläuse? Am liebsten wäre mir eine nicht chemische Variante.

0
@Anthea1791

Mit einem Blumensprüher Speise-Öl mehrmals auf die betroffenen Pflanzenstellen sprühen. Schmierseife in Wasser auflösen und einsprühen und dann abspühlen oder mit Blattglanz-Spray einsprühen .

0

Was möchtest Du wissen?