Was ist das Dümmste, was ein Lehrer dir erzählt hat?

38 Antworten

Da gibt es schon so einiges... Wir hatten fast jedes Jahr andere Lehrer.

Unser Wirtschaftslehrer war als Lehrer miserabel, aber es gab oft etwas zum Lachen (oder mitleidigen Schmunzeln).

  • Er hat immer damit geprahlt hat wie viel er doch am Wochenende saufen kann.
  • Er hat unserer Wirtschaftsklasse gesagt, dass Wirtschaft lernen der größte Blödsinn ist und man dadurch überhaupt nicht schlauer wird (da hat er wohl recht).
  • Er sprach diese faszinierend logischen Worte aus: "Also wisst ihr... wenn die Steuern erhöht werden dann werden die Steuern erhöht."
  • Er hat in der Prüfung geschrieben "Illustriert diese Aussage mit einer Zeichnung." und sich danach aufgeregt dass wir eine Zeichnung gemalt haben. Jegliche Kritik oder Beschwerde von uns hat er mit Herumschreien ignoriert.

Wir haben an unserer Schule schon schräge Lehrer.

  • Unser Englischlehrer kam hereinspaziert kam und sagte stolz: "Ich habe eine neue Freundin, stellt mir Fragen zu ihr!"
  • Unsere Deutschlehrerin hat uns nach unserer Meinung zu einem Buch gefragt hat, und ein Mitschüler hat ihr ehrlich (aber höflich) geantwortet, dass es ihn nicht so interessiert hat weil es kein Thema ist was er im Unterricht mag. Die Lehrerin ist dann ausgeflippt und hat uns ihre Meinung diktiert. Wir mussten diese als unsere "eigene" Meinung aufschreiben.
  • Und natürlich der Klassiker... Unser Mathelehrer sagte uns mehrmals: "Das werdet ihr später mal brauchen!"
  • Eine Unterhaltung zwischen unserer Deutschlehrerin (eine andere) und einer Mitschülerin:

*Mitschülerin setzt sich auf einen anderen Stuhl*

D: Hast du mich um Erlaubnis gefragt?

M: Nein... Darf ich mich dahin setzen?

D: Ja.

M: ???

  • Und eine Unterhaltung zwischen unserer Englischlehrerin und einer Mitschülerin:

E: Was würdet ihr tun wenn ihr Wölfe in eurem Garten finden würdet?

M: Sie streicheln!

E: ???

M: Wölfe sind so süß!

E: Und du hättest keine Angst?

M: Nein, ich würde ihnen etwas zum Fressen geben :-)

E: Ok... jemand der dasselbe tun würde?

*Mehrere Schüler melden sich*

E: Oh wow...

In der Mathematik gibt es in der Lehre der quadratischen Gleichungen gewaltige Missverständnisse.... und zwar wenn es um die Begriffe "gestreckte" und "gestauchte" Parabel gilt. Das was unser Lehrer und das Lehrbuch von damals als "gestreckt" sehen, ist für viele andere "gestaucht" und umgekehrt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mein ehemaliger Latein- und Geschichtslehrer beim Thema Caesar und Oktavian in Latein und 2. Weltkrieg in Geschichte:
Hitler ist ja der Sohn Caesars, ach ne..... andersrum..... egal, ihr wisst was ich meine

(Wussten wir nicht, war uns aber auch ziemlich egal ;))

Das der Gashahn vom Bunsenbrenner doch zu ist..
Hat zum Beweis ein Feuerzeug davor angemacht. Gab ne Stichflamme. Klassenkammerad hatte ein paar Haare versenkt und Physiklehrer 4 Wochen Laborverbot😂😂😂

Nicht mir sondern meinem Sohn: (Physiklehrerin!) "Die Mondphasen entstehen durch den Erdschatten".

Raaahhh - sowas bildet unsere Kinder aus!

Ist doch richtig, oder nicht? Oder habe ich gerade ein Knick im Hirn?

0
@shagdalbran

Ne, ich meine das völlig ernst. Die Sonne strahlt die Erde an, und die Erde wirft ein Schatten auf den dahinterliegenden Mond. Oder nicht? :D

0
@ChrisW10021999

Die Mondphasen entstehen durch die Konstellation des Mondes zur Sonne. Die Sonne strahlt den Mond an. Je nach dem Winkel ist er ganz (Sonne steht "hinter" der Erde) halb oder gar nicht (Sonne steht "hinter dem Mond" beleuchtet.

Dieser Zyklus nennt sich Lunation oder synodischer Monat und dauert ca. 29,5 Tage

Podcast "Sternengeschichten" von Florian Freistetter. Höchst empfehlenswert.

1
@shagdalbran

Äh - Korrektur: Die Mondphasen hängen natürlich von der Konstellation Sonne - Erde - Mond ab. Der Mond wird also immer von der Sonne angestrahlt, außer bei totaler Mondfinsternis - da ist dann die Erde im Weg. Aber weil die Umlaufbahn des Mondes um die Erde um ca. 5° gegen die Umlaufbahn der Erde um die Sonne geneigt ist, scheint die Sonne quasi fast immer an der Erde vorbei.

0
@ChrisW10021999

Man könnte sagen "Die Mondphasen entstehen durch den Mondschatten", dann wäre es richtiger. Die dunkle Seite des Mondes ist seine Nachtseite.

0
@scatha

Naja, ein Schatten wird von einem Objekt geworfen. Wenn man großzügig sagt, der Mond wirft seinen Schatten auf sich selbst, kann man das zähneknirschend durchgehen lassen. Der zweite Satz ist korrekt.

Ach Leute - das kann man alles im Internet finden und wen es wirklich interessiert, der möge die entsprechenden Seiten ansehen - die wissenschaftlichen - nicht die der Eso-Spinner.

Aber ich sehe, die Physiklehrerin war nur die Spitze des Eisbergs. Wenn das der Kenntnisstand in einem der fortschrittlichsten Länder der Welt ist ... na denn gute Nacht.

Ende und aus!

1

Was möchtest Du wissen?