Was ist das blaue gel in den Kühlakkus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wasser, am besten destilliert. Das Gel dient lediglich der Formgebung und hat mit der Kühlwirkung nichts zu tun. Die Farbe soll schön aussehen und Algenbildung verhindern (Methylenblau z.B. oder Kupfersulfat). Allerdings reduzieren alle Zutaten die Wärmekapazität des Wassers. Man kann also getrost (nicht ganz) gefüllte tiefgefrorene Plastikflaschen mit Wasser als Kühlakku für 's Picknick verwenden.

Salzwasser oder ein spezielles Gel mit einem hohen Wärmespeicherkoeffizienten, mit Wasser gefüllte gefrorene Kunststoffflaschen sind auch als Kühlakku geeignet. LG

Wasser mit Farbe und dann so ein Stoff, der das Wasser gelartig macht.

aber der "stoff der das wasser geleartig macht" muss ja einen namen und eine bedeutung haben sonst wärs ja einfach nur gele!

0
@SantaKlaus1

Vielleicht meinst du ja Silikagel? Wenn du das nimmst und in Wasser "löst" kannst du über die zugegebene Menge Silikagel dein Wasser solange verfestigen bis es die richtige Viskosität erreicht hat. Du musst es dann immer feucht halten, dass das Gel sonst austrocknet und dein Gel zum festen Klumpen wird :)

0

villeicht Ammoniumchlorid da es ein bestandteil von kältemischungen ist hier hab ich was gefunden http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4ltemischung

oder vlt. ammonium nitrat? ich kenn mich da nicht so aus!?

0

Eine Kältemischung ist etwas anderes!

Wenn Du Salz zu Eis gibst, wird der Schmelzpunkt abgesenkt und das Eis schmilzt. Die Schmelzwärme holt sich das Wasser von sich selbst, indem es sich stark abkühlt.

Eine Salzlösung, egal ob man NH4NO3 oder ein anderes Salz aufgelöst hat, in den Kühlschrank gelegt ist keine Kältemischung.

0

Was möchtest Du wissen?