Was ist das beste Training für stark Übergewichtige?

6 Antworten

Ich würde immer klein anfangen, spazieren auf weite Strecken kann schon zu guten Ergebnissen führen.. das einzige große Problem ist wenn man laufen möchte oder joggen, dass dann eine starke Last auf die Knochen drückt und dies zu starken Verletzungen führen kann. Einfach erstmal mit spazieren anfangen, oder vielleicht Gewichte heben was die Arm Muskulatur angeht

Für einen untrainierten Menschen mit so viel Eigengewicht finde ich die Eigengewichtsübungen zu viel für den Anfang. Da ist dann nix mehr mit gelenkschonend, denn die saubere Ausführung leidet einfach, wenn man seine Muskeln gleich so überfordert.

Als erstes kannst du am besten Gewicht verlieren, indem du mal deinen Kalorienbedarf ausrechnest (bei Google findet man dazu viele Rechner), und dann deutlich weniger isst. Dazu ist es anfangs notwendig, dass du aufschreibst, was du isst, und die ungefähren kcal hiervon berechnest, dazu gibt es Apps. Ich empfehle "Fitatu". Ja, ich ahne schon, gleich kommt wieder die Magersuchtspolizei und malt Szenarien an die Wand, in denen du am Verhungern bist und wie ein Skelett daherkommst - hör nicht auf sie, das ist Unsinn, du willst viel Gewicht verlieren und dazu ist es nötig, dass du deinen Kalorienbedarf und deine Kalorienaufnahme in ein vernünftiges Verhältnis zueinander setzt, wobei Aufnahme deutlich kleiner als Bedarf sein muss, sonst bringt es nichts. Dabei immer gut drauf achten, dass die Nährstoffe gesund verteilt sind (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate) - also nicht nur Gemüse essen oder so, aber evtl den Gemüseanteil etwas erhöhen, kommt drauf an was du jetzt isst.

Radfahren klingt gut, und überhaupt alles, was deine Gelenke schont. Du könntest überlegen, dir einen Crosstrainer anzuschaffen, der sollte dann halt für dein Gewicht geeignet sein. Aber der Sport hilft nicht so viel beim Abnehmen, wie man denkt. Die Ernährung macht's. Verhältnis ca. 3/4 Ernährung zu 1/4 Sport. Also ist es am besten, den Schwerpunkt erstmal dort zu setzen, wo die besten Erfolge zu erwarten sind. Mit einem leichteren Körper trainiert sich's dann auch besser, gelenkschonender und erfolgreicher.

Ich habe auch Übergewicht, habe vor rund 10 Tagen noch 172kg bei 1.96 auf die Waage gebracht. Habe dann meine Ernährung auf LowCarb umgestellt. In Kombination mit täglich mind. eine Stunde spazieren gehen, habe ich bis jetzt 7kg runter.

Muskeltraining sollte daher nicht im Vordergrund stehen. Rückenübungen ja, aber sonst nichts. Das kannst du dann machen, wenn die Kilos noch weiter runter sind.

Rückenübungen allgemein Rücken oder was spezielles nur Rumpf erstmal?

0

low carb stell ich mir recht schwierig vor da ich gerne Brot und Reis esse aber daneben ist auch vieles was ich mag ich muss nur 1 oder 2 wochen mich einfinden

0

Was möchtest Du wissen?