Was ist das beste Haustier für kleine Kinder, wenn es kein Fell haben darf? (Tierhaarallergie)

12 Antworten

rat vom allergologen: estmal kein tier anschaffen, unter der beobachtung durch die eltern evtl tierkontakte bei freunden beobachten, ob denn allergiesymptome auftreten. wenn nicht, kann auch mal draußen mit einem tier umgegangen werden. (spazierengehen mit fremdem tier, wieder auf symptome achten. sind beschwerden da: kein weiterer tierkontakt!

Bei Schildkröten gibt es sehr viel zu beachten. Außerdem wird dein Kind die Kröte im Winterschlaf vermissen. Unter meinen Verwandten hatten damals 2 Kinder (mittlerweile sind sie ja schon größer) 2 Wellensittiche. Das war eine Alternative zur Katze. Die Eltern wollten halt leider nichts freilaufendes. Die Wellensittiche waren super. Man kann sich auch mit ihnen beschäftigen, herumfliegen lassen. Also zahm waren sie sehr. Fische hatten sie auch. Aber die Wellensittiche waren natürlich interessanter. 

Von Schildkröten würde ich abraten, die haben hohe Ansprüche an ihre Pflege! Kommt auch auf das Alter des Kindes an, wenn es unter 8 Jahren ist, würde ich eh von einem eigenen Tier abraten. Ansonsten sind Vögel zu empfehlen, aber leider kann man auch gegen diese allergisch sein, das sollte man daher vorher überprüfen lassen! Vielleicht ist es besser gar kein Haustier zu haben, aber dafür öfters auf Bauernhöfe oder in Tierparks zu gehen.

Also mein Nachbar hatt eine tierhaarallergie und beide kinder von ihm haben eine Katze sibirische waldkatze und sibirische Waldkatze+t-rex mix

also es gibt zuchtarten die allergiker vertragen muss man aber individuel testen

lg cupcake

Wie hier schon mehrfach erwähnt. Schildkröten sind sehr anspruchsvoll und gehören meiner Meinung nach nicht in Kinderhände. Es gibt eine speziell für Tierhaarallergiker gezüchtete Hunderasse. Eine Mischung aus Labrador und Pudel. Menschen mit einer Tierhaarallergie haben mit dieser Rasse kein Problem und zeigen keinerlei allergische Reaktionen. Gib mal bei google das Wort "Labradudel" ein. Dort findest du alles Wissenswerte über diese Rasse. Außerdem gibt es einige Katzenrassen auf die Allergiker gar nicht oder kaum reagieren. Welche das genau sind, weiß ich allerdings nicht.

Es ist aber individuell verschieden (also auch abhängig von der individuellen Katze) wie ein Allergiker auf sie reagiert.

0

Was möchtest Du wissen?