Was für ein Haustier außer Hund oder Katze?

15 Antworten

Also ich habe ein kleines Kaninchen und die Kleine ist nicht langweilig mit ihr hab ich viel Spaß und ich kann dir ein Kaninchen sehr empfehlen❤︝

Das ist meine kleine  - (Tiere, Hund, Katze)

Dir ist es vieleicht nicht langweilig, aber deinem Kaninchen schon. Es hat nämlich keinen Kaninchenkumpel, mit dem es sich unterhalten kann. Bitte vergesellschafte das Tier mit einem Artgenossen. Einzelhaltung ist quälerisch und somit verboten, nicht artgerecht und tierschutzwidrig. Denk mal nicht nur über deinen Spaßfaktor nach, sondern auch über die artgerechte Haltung des Tieres.

9

Mein Kaninchen hat Spaß sie ist immer draußen und ich kümmere mich immer um sie. Sie wissen ja nicht wie es bei uns ist!

0
@lisaofficial

Wir wissen aber, das Kaninchen Rudeltiere sind und leiden, wenn sie keine Artgenossen haben. Was du anscheinend nicht weißt. 

Traurig. 

Wer gibt da auch noch ein Daumen hoch?!

7
@lisaofficial

einzelhaltung von kaninchen grenzt an tierquälerei (wenn es  nicht schon dazu zählt) du kannst dich garnicht so viel mit dem kaninchen beschäftigen wie es ein artgenosse könnte das ist alles andere als artgerecht da stimme ich Bitterkraut vollkommen zu


vergesellschafte bitte das arme kaninchen denn du magst mit ihm spaß haben aber umgekehrt ist es sicher nicht wie viel platz hat es denn wie lebt es?

6
@lisaofficial

Nein, dein Kaninchen hat keinen Spaß, es braucht zwingend Artgenossen. aber es kann halt nicht reden. Egal, wie gut du dich kümmerst (das glaub ich ich dir, daß du dich gut kümmerst),du kannst einen Artgenossen nihct ersetzen. Einfach deshalb, weil du kein Kaninchen bist. Ist nicht deine Schuld, ist aber so. Kaninchen sind Gruppentiere, die immer mit Artgenossen zusammenleben müssen. Einzelhaltung ist quälerisch/nicht artgerecht, auch wenn man das nicht sieht und das Kaninchen nichts sagt.

8
@lisaofficial

Du kannst Dich unmöglich immer um Dein Kaninchen kümmern! Du musst ja auch zur Schule etc.

Informiere Dich dringend auf diebrain.de, kaninchenwiese.de und sweetrabbits.de über die Bedürfnisse Deines Tieres.

Einzelhaltung ist wegen Tierquälerei in Österreich mittlerweile sogar gesetzlich verboten.

Und schmeiß das Geschirr weg. Dein Kaninchen kann sich darin lebensgefährlich verletzen, außerdem sind Ausflüge für solch revierbezogene Tiere schwerer Stress.

4

Schön, dass du Spaß  mit dem Tier hast! Für das Tier ist es allerdings ganz und gar nicht spaßig, wenn es ohne Artgenossen leben muss. Den kannst du ihm nicht ersetzen.

7

Schildkröte, Fische, Raten, Mäuse, Merrschweinchen, Wellensittich, Vogel allgemein, Schlange, Schnecken und Salamander. Die liste könnte sehr lang weiter gehen. ; )

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Rennmäuse sind super sie müssen aber auch in Gruppen gehalten werden und brauchen ein großes Käfig man kann sich auch gut mit ihnen beschäftigen und ihnen viel beibringen :)

Ich hab nen paar Fliegen die zusammen mit mir wohnen. In letzter Zeit leisten mir 2 Tauben ebenfalls Gesellschaft. Die kommen immer am Vormittag auf meinen Balkon geflogen und chillen da. Und 3 kleine Spinnen laufen auch irgendwo bei mir Rum. Die kümmern sich wenigstens um die lästigen Insekten. Wir leben eigentlich ganz harmonisch zusammen. Manchmal bekomme ich nachts auch von Faltern Besuch. Also meine "Haustiere" sind sehr vielfältig. Wobei ich sie eher als Mitbewohner bezeichnen würde.

Wie wäre es mit einem bzw. 2 Meerschweinchen? Meerschweinchen können auch interessant und zutraulich sein. ;) 

Was möchtest Du wissen?